PLM Professional | Weiterbildung

Ihr Schnelleinstieg auf dem Weg zum PLM-Experten (Product Lifecycle Management): Das zweiwöchige, berufsbegleitende Zertifikatsprogramm zum „PLM Professional“ ist die Antwort auf den wachsenden Bedarf an Fachkräften, die sämtliche Informationen eines Produkts im Laufe seines gesamten Lebenszyklus steuern und verwalten. Die Inhalte für die Ausbildung zum Professional im Product Lifecycle Management (Produktlebenszyklusmanagement) haben die Fraunhofer-Institute in enger Abstimmungen mit bekannten Großunternehmen aus der Industrie entwickelt. Es ist entsprechend auf den Nutzen im Arbeitsalltag ausgerichtet und bindet gleichzeitig die neuesten Erkenntnisse der Forschung mit ein. Die Weiterbildung eignet sich sowohl für Einsteiger (Lehrgangswoche 1) als auch für Berufserfahrene (Lehrgangswoche 2).

Alle Daten auf einen Blick

© iStock

Product Lifecycle Management erklärt

Von der Entwicklung und Produktion über den Vertrieb bis hin zur Wartung und Demontage: Produkte häufen im Laufe ihres Bestehens eine Vielzahl an Daten an. Was wäre, wenn man diese bündeln und damit Produkte effizienter machen könnte? Was wäre, wenn alle Beteiligten die wichtigsten Daten eines Produkts stets zur Verfügung hätten und damit die Kosten senken und Vorteile ausweiten könnten? Die Antwort hierauf ist das Product Lifecycle Management (Produktlebenszyklusmanagement), das Software und Strategie verbindet und sich folglich für alle Unternehmen eignet, die Produkte entwickeln und herstellen.

Das PLM Professional Zertifikatsprogramm zielt darauf ab, die dafür erforderlichen Kompetenzen und Product Management Tools bei Mitarbeitenden in Entwicklung, Planung und Produktion auf- und auszubauen. Mit der Zertifizierungsprüfung trägt es zudem dazu bei, das Berufsbild zu schärfen und zu formalisieren.

 

Beispiele für die Anwendung

Durch Product Lifecycle Management (PLM) kann ein Produkt schneller auf den Markt gebracht werden, weil sämtliche Prozesse deutlich effizienter ineinandergreifen. Projektbearbeitungs- und Problemlösezeiten verkürzen sich.

Verschiedene Abteilungen können zudem besser zusammenarbeiten, da jede Fachkraft Zugriff auf die wichtigsten Daten – sogar bis in Echtzeit – hat. Statt am echten Produkt können Entwickler zudem an einem virtuellen Abbild des Produkts viele Prozessschritte testen, zum Beispiel den Zusammenbau überprüfen, die Festigkeit berechnen oder die benötigte Verpackung abschätzen.

 

Die Vorteile der PLM-Weiterbildung

Das Zertifikatsprogramm vermittelt in zwei Lehrgangswochen praxisorientierte Kenntnisse und Fertigkeiten des Produktlebenszyklusmanagements. Die Teilnehmenden erwerben die methodische Basis für das Management komplexer Systeme. Sie durchlaufen die Wertschöpfungskette eines Produkts über den gesamten Lebenszyklus bis zum End of Life. Und sie eignen sich Grundlagen aus den relevanten Fachdisziplinen IT, BWL und Jura an.

Ergänzend erlernen sie Kernanwendungen für die PLM-Fachprozesse und trainieren fachübergreifende Professional und Social Skills für die Arbeit in anspruchsvollen PLM-Projekten.

Die Fraunhofer Zertifizierungsstelle bietet zweimal im Jahr eine Zertifizierungsprüfung zum „PLM Professional“ an. Die Prüfungs- und Zertifizierungskosten sind in den Weiterbildungsgebühren enthalten.

ÜBERBLICK
Format
Präsenz
Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Dauer/ Ablauf
Frühjahr: * Level A Berlin: 19.04. – 23.04.21 * Level B Stuttgart: 07.06. – 11.06.21 Herbst: * Level A Berlin: 27.09 – 01.10.21 * Level B Stuttgart: 22.11 – 26.11.21
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühr
Level A: 4995 € | Level B: 4995 € PLM Professional Paket: Level A + Level B: 7395 €
ZIELGRUPPE

Das Programm richtet sich an Mitarbeitende aller Branchen und Unternehmen, die sich mit der Entwicklung, Produktionsplanung oder Produktion technischer Produkte befassen. Mitarbeitende produzierender OEMs und KMUs unterschiedlicher Branchen, Systemvendoren, Dienstleister und Berater bauen im Lehrgang ein enges Netzwerk auf und profitieren von den jeweiligen Erfahrungen. Es teilt sich in zwei Lehrgangswochen auf: 

Lehrgangswoche 1:
richtet sich an Berufsanfänger, Quereinsteiger oder erfahrenere Mitarbeitende, die ihr Wissen in einer Woche am Produktionstechnischen Zentrum Berlin mit theoretischen und technischen Grundlagen des PLM erweitern wollen.

 

Lehrgangswoche 2:
richtet sich an Berufserfahrene mit erweiterten Basiskenntnissen des PLM und Absolventen der ersten Lehrgangswoche. In der zweiten Lehrgangswoche lernen Sie PLM-Projekte erfolgreich zu steuern und qualifizieren sich für die weltweit anerkannte Zertifizierungsprüfung zum PLM Professional.

INHALTE

Der PLM Professional hat sich seit 2013 als Qualifizierungsprogramm bei KMUs sowie DAX Unternehmen verschiedenster Branchen bewährt. Das Programm vermittelt in zwei Stufen (Level A und Level B) praxisorientierte Kenntnisse und Fertigkeiten des Produkt Lebenszyklus Managements (PLM) sowie die entsprechenden Product Mangement Tools. Die Teilnehmenden erwerben die methodische Basis für das Management komplexer Systeme und durchlaufen die Wertschöpfungskette eines Produkts über den gesamten Lebenszyklus bis zum End of Life. Sie erlernen Kernanwendungen für die PLM-Fachprozesse und trainieren fachübergreifende Professional und Social Skills für die Arbeit in anspruchsvollen PLM-Projekten.

 

Level A - 1. Lehrgangswoche in Berlin:
Technologien und Methoden des PLM

» Grundlagen des PLM und PLM Process
» Virtuelle Produktentstehung und Systems Engineering
» Stücklisten- und Variantenmanagement
» Requirements-Engineering
» CAx-Technologie und Engineering Change Management
» Digitale Fabrik und Produktionsplanung
» Industrie 4.0 und Internet der Dinge

 

Level B - 2. Lehrgangswoche in Stuttgart:
Fertigkeiten für die Durchführung von PLM-Projekten

» PLM-Strategieentwicklung
» Prozessmodellierung und Analyse
» IT-Bebauung, Schnittstellen und Integration (IT Lifecycle Management)
» Softskills und Organisational Change Management
» PLM-Projektmanagement
» Advanced Systems Engineering
» Entwicklungen und Trends

 

Praxisbezug

Der Zertifikatskurs hat praxisrelevante Schwerpunkte, die in enger Zusammenarbeit mit der Fraunhofer-Forschung und der Industrie aufeinander abgestimmt und ausgewählt wurden. Die Inhalte werden an konkreten Beispielen erarbeitet und im Rahmen von Übungsaufgaben erhalten die Teilnehmenden ein Gefühl für die unterschiedlichen Fachprozesse.

IHR NUTZEN AM ENDE
  • Ein einzigartiges Ausbildungscurriculum, das über das übliche Einsatzgebiet von PDM / PLM-Systemen hinaus den gesamten Produktlebenszyklus beleuchtet.
  • Eine umfassende Vorstellung der unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche im Produktlebenszyklus mit konkreten praktischen Beispielen.
  • Die Darstellung der Bedeutung von IT-Systemen und Informationsvernetzung für die Unterstützung der Fachmethoden und -prozesse.
  • Praxisrelevante Schwerpunkte, die in enger Zusammenarbeit mit der Industrie ausgewählt, erarbeitet und präsentiert werden.
  • Die Option, durch eine Teilnahme an der Zertifizierungsprüfung zum „PLM Professional“ einen referenzierbaren Nachweis der von Ihnen erlangten Kompetenzen zu erhalten.
  • Die Gelegenheit zum unternehmensübergreifenden Ideen- und Wissensaustausch.
INDUSTRIEBEIRAT

PLM Professional entstand aus einem konkreten Industriebedarf und wurde mit Unterstützung namhafter Unternehmen entwickelt. Der Lehrgang bewahrt stets seine Unabhängigkeit von Industrien und IT-Vendoren. Bei aktuellen Themenstellungen und Trends berät uns unser Industriebeirat.

 

Teilnehmer Feedback

"Die Aufgabe eines PLM Professional besteht für mich darin, die Teildisziplinen im PEP zu verstehen und zu verknüpfen.

Das Seminar ist gut darauf abgestimmt, dieses breite Wissen zu vermitteln."

 

Zertifizierungsprüfung

Zwei Mal im Jahr bietet die Fraunhofer Zertifizierungsstelle außerdem eine Zertifizierungsprüfung zum »PLM Professional« an.

Nächste Termine: 14.09.2021 

 

Fraunhofer IPK

Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik in Berlin