Seminar mit Praktikum Wärmefluss-Thermographie

Wärmefluss-Thermographie als zerstörungsfreies Prüfverfahren für die Qualitätssicherung in der Produktion

Die Inspektionstechnik der Wärmefluss-Thermographie gewinnt als zerstörungsfreies Prüfverfahren für die Qualitätssicherung in der Produktion zunehmend an Bedeutung. Mit thermographischen Methoden können unterhalb der Oberfläche liegende und daher äußerlich nicht sichtbare Fehlstellen wie Delaminationen, Lunker, Poren oder Risse in Werkstücken oder Material erkannt werden, indem der Wärmefluss bzw. die Wärmeleitfähigkeit in den Prüflingen analysiert wird. Grundsätzliche Vorteile der thermographischen Wärmefluss-Prüfverfahren sind das bildgebende Funktionsprinzip, die hohe Prüfgeschwindigkeit und die relativ einfache Automatisierbarkeit.

Oft ist es nicht leicht zu entscheiden, ob eine Technik für eigene Anwendungen geeignet ist. Das zweitägige Seminar zur »Wärmefluss-Thermographie« der Fraunhofer-Allianz Vision kann hier zur Klärung beitragen, indem für die industrielle Anwenderpraxis relevantes Expertenwissen aus erster Hand vermittelt wird.

Die Teilnehmer des Seminars erhalten einen umfassenden Einblick in die Wärmefluss-Thermographie und lernen die Möglichkeiten und Grenzen der zerstörungsfreien Prüfung mit Thermographie kennen, um hieraus Leitlinien für die eigene Investitionsplanung ableiten zu können.

 

Kursdaten

Nächster Termin: 7.-8. März 2018

Ort: Fraunhofer- Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT, Flugplatzstraße 75, 90768 Fürth

Kosten: 1.180 €

Veranstalter

Fraunhofer-Allianz Vision

Ein Forschungsverbund für industrielle Qualitätssicherung mit Bildverarbeitung

http://www.vision.fraunhofer.de/de/vision/ueber/vision.html

Überblick

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Dauer

2-Tage Seminar mit Praktikum

Unterrichtssprache

Deutsch

Inhalte

Grundlagen und Verfahren der Thermographie, praktische Anwendungsfälle der Thermographie, Praktische Demonstrationen und Messungen an verschiedenen Thermographie-Systemen

Seminarorganisation

Fraunhofer-Allianz Vision, Fürth

Gebühren

1.180 € inkl. Seminarunterlagen und Handbuch, Teilnahmebestätigung, Verpflegung (Getränke, Mittagessen) und Abendimbiss am 1. Tag

Anmeldung

hier

Inhalte/Ablauf

Das Seminar »Wärmefluss-Thermographie« ist zweitägig konzipiert und setzt sich aus Theorie und Praxis zusammen. Am ersten Tag werden Grundlagen der Thermographie behandelt und praktische Anwendungsfälle beschrieben. Am zweiten Tag stehen im Rahmen des Praktikums unterschiedliche Prüfsysteme zur Verfügung, an denen in kleinen Gruppen persönliche Erfahrungen gewonnen werden können. Im Dialog mit den dozierenden Experten aus der angewandten Wissenschaft und industriellen Praxis erhalten die Teilnehmer fachlichen Rat und objektive Informationen zur Bewältigung eigener Aufgabenstellungen. Es besteht zudem die Möglichkeit, eigene Musterteile im Rahmen des Seminars untersuchen zu lassen. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit der Seminarleitung auf.

Lehrinhalte:

  • Theoretische Grundlagen und Prinzipien der Infrarot-Bildgebung
  • Aufbau, Funktionsweise und Kennwerte von Infrarot-Kameras
  • Grundlagen und Verfahren der Wärmefluss-Thermographie
    • Inline-Thermographie
    • Lock-in-Thermographie
    • Impuls-Thermographie
  • Bildverarbeitung in der Wärmefluss-Thermographie
  • Normen und Richtlinien für die Zerstörungsfreie Prüfung mit Wärmefluss-Thermographie
  • Anwendungsspektrum der Wärmefluss-Thermographie
  • Entwicklungstrends und zukünftige Einsatzpotenziale
  • Praktikum: Kleingruppen von 4-6 Personen durchlaufen verschiedene Stationen mit realen Systemaufbauten und Demonstratoren

Zielgruppe

Das Seminar »Wärmefluss-Thermographie« richtet sich an:

  • Ingenieure und Konstrukteure aus Entwicklung und Versuchsfeld, Mitarbeiter der Qualitätssicherung, sowie Führungskräfte, die sich eine Entscheidungsgrundlage für Investitionen erarbeiten wollen.
  • Branchen: Automobil- und Zuliefererindustrie, Luft- und Raumfahrt, Flugzeugwartung, Energieerzeuger, Erneuerbare Energien wie Windkraft oder Photovoltaik, Metall und Metallverarbeitung, Kunststoffindustrie, Stahlindustrie, Elektronikproduktion, Leichtbau- und Verbundwerkstoffe, Verpackungsindustrie, Lebensmittel, Pharmazie, usw.

Ihr Nutzen

  • Umfassender Einblick in die Wärmefluss-Thermographie als zerstörungsfreies Prüfverfahren für die Qualitätssicherung in der Produktion
  • Vermittlung von relevantem, objektivem Expertenwissen aus erster Hand
  • Lernen von erfolgreichen Praxisbeispielen und Technologie »live«  erleben
  • Beratung bei der Beurteilung und Bewältigung eigener Aufgabenstellungen
  • Ableitung von Leitlinien für die Investitionsplanung
  • Profitieren von der Forschungstätigkeit und den Netzwerken von Fraunhofer
  • Seminarunterlagen mit Handbuch und Vorträgen auf USB-Speicherstick
  • Teilnahmebestätigung