Modul »Wasserstoff Anwendungen in der Mobilität« 

Wasserstoff soll in der Zukunft eine zentrale Rolle in der Energieversorgung Europas spielen. Durch den Ausbau erneuerbarer Energien und die erforderliche Sektorenkopplung ändern sich aber auch etablierte Berufsbilder. Um eine Sicherung des Fachkräftebedarfes zu gewährleisten, ist eine berufsbegleitende Weiterbildung somit von entscheidender Bedeutung für eine nachhaltige Energie- und Mobilitätsversorgung.

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) bitetet folgende Weiterbildungen an:

Modul »Wasserstoff Anwendungen in der Mobilität« (aktuell in der Entwicklung)

Online- und Präsenzseminar »Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie in der Mobilität«

 

Modul »Wasserstoff Anwendungen in der Mobilität« (aktuell in der Entwicklung)

ÜBERBLICK
Veranstaltungstyp
Online Weiterbildung, Zertifikatskurs, Seminar
Format
Gemischt
Abschluss
Zertifikat
Dauer/ Ablauf
Das Modul »Wasserstoff-Anwendungen in der Mobilität« besteht aus insgesamt fünf Mikro-Lerneinheiten, sogenannte Units, welche einen Arbeitsumfang von jeweils 25 Lernstunden umfassen. Das gesamte Modul umfasst dadurch 125 Lernstunden.
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühr
tbd.
Abschluss
Fraunhofer Personenzertifikat »Professional für Wasserstoff-Anwendungen in der Mobilität«
ZIELGRUPPE

»Wasserstoff-Anwendungen in der Mobilität«

Mitarbeitende in Energiebetrieben, Energie und Umweltagenturen, Verkehrs -, Energie -, und Umweltbehörden, Fach und Führungspersonal von OEMs und Automobilzulieferern, Planungsunternehmen und Speditionen. 

Fach- und Führungspersonal, Leitende und Anleitende Mitarbeitende in der Produktion, Service und dem Bereich von technischen Dienstleistungen, Techniker, Meister, Ingenieure im beruflichem Umfeld der Fahrzeugtechnik bei Produktion und Umrüstung konventioneller Fahrzeugsysteme sowie Sicherheitsingenieure und Sachverständige. 

INHALTE

 

Unit 1: Einführung in die Wasserstofftechnologie
Unit 2: Sicherheit und Vorschriften
Unit 3: Brennstoffzelle, Speicher und Infrastruktur
Unit 4: Wasserstoff-Fahrzeuge
Unit 5: Energiesystem Wasserstoff

 

Nach Abschluss des gesamten Moduls: Fraunhofer-Personenzertifikat »Professional für Wasserstoff-Anwendungen in der Mobilität« .

LERNZIELE

»Wasserstoff-Anwendungen in der Mobilität«

Das Weiterbildungsangebot »Wasserstoff-Anwendungen in der Mobilität« besteht aus fünf Mikro-Lerneinheiten, sogenannte "Units", welche einzeln oder nacheinander als Modul absolviert werden können. Auf Wunsch erhalten die Teilnehmenden nach erfolgreichem Abschluss des gesamten Moduls ein Fraunhofer-Personenzertifikat. Den Teilnehmenden wird dadurch eine flexible und bedarfsgerechte Weiterbildung mit einem hochwertigen Abschluss ermöglicht. 

Das gesamte Modul bietet dadurch eine umfassende Weiterbildung zur Rolle von Wasserstoff in einer nachhaltigen Energie- und Mobilitätsversorgung. 

Nach Unit 1 kennen die Teilnehmenden alle relevanten Grundlagen der Wasserstofftechnologie in der Mobilität. Sie verstehen die Möglichkeiten und Chancen für aktuelle und zukünftige Fahrzeugentwicklungen. 

Nach Unit 2 kennen die Teilnehmenden alle rechtlich relevanten Vorschriften (Gesetze, Regeln, Richtlinien und Informationen) zum sicheren Umgang mit Gasantriebssysteme in Fahrzeugen und können festgelegte Arbeiten an Systemen mit Wasserstoff sicher ausführen.  

Nach Unit 3 können die Teilnehmenden den Aufbau und Funktionsweise einer Brennstoffzelle in Mobilitätsanwendungen erklären. Sie kennen und verstehen mobile Wasserstoff-Speicher sowie die Verteil- und Betankungsinfrastruktur von Wasserstoff. 

Nach Unit 4 haben die Teilnehmenden einen fundierten Überblick über die unterschiedlichen Wasserstoff-Fahrzeuge, von PKW, LKW, Nutz- und Sonderfahrzeugen bis hin zu Reisebussen, Schienen- und Wasserfahrzeugen. 

Nach Unit 5 kennen und verstehen die Teilnehmenden die unterschiedlichen Herstellungsverfahren von Wasserstoff und können die Nutzung von Wasserstoff Power-to-X-Anwendungen und der Sektorenkopplung bewerten. 

VERANSTALTER

Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM

Online- und Präsenzseminar »Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie in der Mobilität«

ÜBERBLICK
Veranstaltungstyp
Seminar, Online Weiterbildung
Format
Online oder Präsenz
Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Dauer/ Ablauf
Bei dem Modul »Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie in der Mobilität« handelt es sich um ein eintägiges Seminar (9:00 - 15:30 Uhr)
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühr
540€
ZIELGRUPPE

»Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie in der Mobilität«

Das Online/Präsenz-Seminar »Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie in der Mobilität« richtet sich an Leitende und Anleitende Mitarbeiter in der Produktion, Service und dem Bereich von technischen Dienstleistungen, Techniker, Meister, Ingenieure im beruflichem Umfeld der Fahrzeugtechnik bei Produktion und Umrüstung konventioneller Fahrzeugsysteme.

Neben Projektleiter von Energieversorgungsunternehmen, Planungsunternehmen für Tankinfrastruktur oder Sachbearbeiter von Behörden und Umweltämter wendet sich das Seminar auch an Bauingenieure, Chemiker, Verfahrenstechniker, Sicherheitsingenieure und Sachverständige. 

INHALTE

Dieses eintägige Online-Seminar vermittelt aus einer ganzheitlichen, praxis­bezogenen und herstellerunabhängigen Perspektive ein intensives Wissen über die Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie in der Mobilität. 

Agenda: 

  • Wasserstoff als Bestandteil nachhaltiger Mobilität
  • Mobilitätskonzepte und Marktentwicklung
  • Grundlagen der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie
  • Wasserstoffsicherheit in der Anwendung
  • Praxisbeispiel: Wasserstoff-Brennstoffzelle als Range-Extender
  • Aktuelles F&E Projekt: Hydrogen Lab Bremerhaven 
  • Virtueller Laborrundgang: Wasserstoff-Microgrid-Testlabor 
LERNZIELE

»Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie in der Mobilität«

Das eintägige Online-Seminar vermittelt einen umfassenden Überblick über die Rolle von Wasserstoff als Bestandteil nachhaltiger Mobilität. Die Teilnehmenden lernen, Herausforderungen wie Sicherheitsaspekte, Speichertechnologien, Antriebskonzepte und die gesamte Fahrzeugintegration für das eigene berufliche Umfeld zu bewerten.

Von der Erzeugung von Wasserstoff über die Speicherung, Verteilung und Umwandlung bis hin zur Anwendung in der Brennstoffzelle werden alle Grundlagen der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie vermittelt. Der Fokus bei der Anwendung liegt dabei in unterschiedlichen Mobilitätskonzepten. 

 

Ihre Vorteile:

Qualitativ hochwertige Wissensvermittlung: praxisnah und theoretisch fundiert

Interaktive Kommunikation & virtuelle Laborrundgänge

Wissenstransfer aus der Forschung in die Praxis