Forschungs- und Innovationsmanagement

Forschung findet global statt und nimmt in unserer Gesellschaft einen immer größeren Stellenwert zur Sicherung des Wohlstands und als Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung in der Welt ein. Deshalb muss »die Forschung« effektiv, effizient und verantwortungsvoll durchgeführt werden. Hier kommt Forschungsmanagerinnen und -managern eine wichtige Rolle zu.

In diesem Zertifikatsprogramm erlernen die Teilnehmenden, die Schnittstellen zwischen Forschung und Innovation zu erkennen und den Transfer zu gestalten. In zwei Modulen wird ein Verständnis für unterschiedliche Arbeitsbereiche in Wissenschaft, Forschung, Wirtschaft und Gesellschaft entwickelt. So kann im Forschungs- und Innovationsmanagement professionell und anschlussfähig gehandelt werden. Ziel ist es, Erkenntnisse und Forschungsergebnisse effektiv in Wirtschaft und Gesellschaft zu transferieren. Das Zertifikatsprogramm fokussiert dabei insbesondere auf Kommunikations- und Entscheidungsprozesse sowie die Verbindung zwischen Forschung und Innovation.

 

Von der Forschung zur Anwendung: Prof. Dr. Anke Hanft zum neuen Zertifikatsprogramm »Forschungs- und Innovationsmanagement«

»In die beiden Module des Zertifikatsprogramms bringen wir unsere Expertise in der wissenschaftlichen Weiterbildung ein: Mitarbeitende von Forschungs- und Transferorganisationen werden berufsbegleitend für einen erfolgreichen Job gerüstet.«

Das Certificate of Advanced Studies (CAS) »Forschungs- und Innovationsmanagement«

Modul 1 Forschungsmanagement: Strukturen und Organisation

Ort: Fraunhofer-Zentrale, München

Kosten: 800€ pro Modul, z. Zt. Gasthörergebühr (ca. 120€)

Dauer: 11.9.2018 - 19.1.2019

Modul 2 Forschungsmanagement: Portfolio und Kommunikation

Ort: Fraunhofer-Zentrale, München

Kosten: 800€ pro Modul, z. Zt. Gasthörergebühr (ca. 120€)

Dauer: 13.11.2019 - 30.3.2020

Der Kurs im Überblick

Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS) der Universität Oldenburg mit 12 KP (nach ECTS) oder einzelne Weiterbildungszertifikate mit 6 KP (nach ECTS)
Datum und Ort

Modul 1:
Modullaufzeit: 06.03.2019 - 15.07.2019 (mit Präsenzveranstaltungen in München)

Modul 2:
Modullaufzeit: 13.11.2019 - 30.03.2020
Präsenzphase I: 20./21.12.2019 in München
Präsenzphase II: 21./22.02.2020 in München

Die Module können auch einzeln und komplett unabhängig von einander besucht werden. Sie erhalten pro Modul ein Weiterbildungszertifikat; bei Abschluss beider Module folgt ein CAS.

Unterrichtssprache Deutsch
Module Das Programm setzt sich aus 2 unabhängigen Modulen (Zertifikaten) zusammen:
- Forschungsmanagement: Strukturen und Organisation
- Forschungsmanagement: Portfolio und Kommunikation
Studienorganisation Kombination aus Online-Selbstlernphasen und wenigen Präsenzphasen in München
Zugangsvoraussetzungen Teilnahmeempfehlung: Abgeschlossenes Bachelor-Studium sowie mehrjährige Berufserfahrung
Gebühren 800 € pro Modul
Anmeldung Über das C3L – Center für lebenslanges Lernen bzw. das Anmeldeformular des Masterstudiengangs Bildungs- und Wissenschaftsmanagement (MBA)
Sonstige Informationen Das Certificate of Advanced Studies (CAS) besteht aus zwei Modulen und umfasst insgesamt 12 Kreditpunkte. Die Reihenfolge der beiden Module ist frei wählbar; jedes Modul zu je 6 Kreditpunkten kann auch einzeln belegt werden. Der Zertifikats-Abschluss findet internationale Anerkennung und kann im Falle einer späteren Einschreibung in den berufsbegleitenden Masterstudiengang Bildungs- und Wissenschaftsmanagement angerechnet werden.

Inhalte der Module

  Inhalt   Dozent
Modul 1: Strukturen und Organisation In diesem Modul wird ein Überblick und Einblick in die verschiedenen Ebenen der Forschungssysteme gegeben: von der nationalen Forschungslandschaft über die einzelne FuE-Einrichtung bis zur Projektebene. Deutlich werden das systemische Zusammenspiel der verschiedenen Akteure im Forschungssystem und die konkreten Institutionen und Prozesse in der Forschungslandschaft Deutschland. Modulteilnehmende erhalten eine solide Orientierung zu den verschiedenen relevanten Bereichen wie Forschungslandschaft, Forschungspolitik, Strategieplanung oder Finanzierung. Methoden und Vorgehensweisen werden erläutert sowie auch Empfehlungen aus der Praxis dargestellt. Dr. Lothar Behlau (Fraunhofer Gesellschaft)
Modul 2: Portfolio und Kommunikation
Dieses Modul beschäftigt sich mit der internationalen Forschungslandschaft und aktuellen FuE-Trends. Strategien, Prozesse, Methoden und Erfolgsfaktoren des Innovations- und Transfermanagements werden ebenso in den Blick genommen wie die Planung und Gestaltung von Forschungsportfolios. Für die adressatengerechte und verant­wortungsvolle Kommunikation von Forschungsthemen werden die Modulteilnehmenden mit unterschiedlichen Kommunikationskanälen und -strategien und deren Auswahl vertraut gemacht. Ein stärkeres Bewusstsein für die Verantwortung in der Forschung und speziell des Forschungsmanagers wird geschaffen. Der Blick auf das Kompetenzprofil eines Forschungsmanagers und die Möglichkeiten der Karrieregestaltung rundet das Modul ab. Dr. Roman Götter (Fraunhofer Academy)

Zielgruppe

Das Certificate of Advanced Studies (CAS) »Forschungs- und Innovationsmanagement« richtet sich an Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen oder Manager und Managerinnen in der Forschung. Durch die modulare Struktur sowie wenige Präsenztermine richtet es sich speziell an Berufstätige und bietet die Möglichkeit, individuelle Qualifizierungsziele zu berücksichtigen.

Das Zertifikatsprogramm von C3L und Fraunhofer Academy qualifiziert und unterstützt gezielt jene, die entweder in außeruniversitären Forschungseinrichtungen, in der universitären Forschung, in Transferstellen und EU-Büros, an Hochschulen, in der Forschungsförderung und bei Projektträgern, in Innovationsclustern oder in Technologie- und Gründerzentren Aufgaben des Forschungs-, Transfer- und Innovationsmanagements wahrnehmen oder zukünftig übernehmen möchten.

 

 

Aufbau und Ablauf des Zertifikatstudiums

Das Certificateof Advanced Studies (CAS) besteht aus 2 Modulen zu je 6 Kreditpunkten und umfasst somit insgesamt 12 Kreditpunkte.  

Der Aufbau der Module wird durch ein Blended Learning Format mit zwei stark interaktiv ausgerichteten Präsenzphasen und begleiteten Online-Phasen gestaltet. In den Online-Phasen steht die Vermittlung fachlicher Kompetenzen im Mittelpunkt, während die Präsenzphasen der gemeinsamen Bearbeitung komplexer Problemstellungen, der fachlichen Reflexion sowie dem Austausch und dem Networking dienen. Die während der Projektphase erarbeiteten Ergebnisse werden mit Modulabschluss vorgestellt und diskutiert. 

Die Dauer eines Moduls beträgt in der Regel 16 Wochen, der Lernaufwand für ein jedes Modul beträgt etwa 5-8 Stunden pro Woche.  

Jedes Modul kann auch einzeln und komplett unabhägig belegt werden sowie mit einem Zertifikat abgeschlossen werden. Bei erfolgreichem Abschluss von beiden Modulen wird das Certificate of Advances Studies (CAS) verliehen.

In Kooperation mit