Mass Personalization Seminar

mehr Info

Mass Personalization

Personalisierte Produkte als Unternehmensstrategie - Potenziale erkennen für Führungskräfte aus Industrie und Wirtschaft

Um in Zeitenaktueller wirtschaftlicher Herausforderungen und rasanter technologischer Entwicklung (Technologiesprünge) wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Produktentwicklungsprozesse neu gedacht werden. Personalisierung setzt dabei einen Fokus auf den Nutzer, um den Mehrwert von Produkten und Dienstleistungen signifikant zu steigern und die Konkurrenzfähigkeit von Unternehmen in Zeiten wirtschaftlichen Wandels zu maximieren.

In dem Seminar »Personalisierte Produkte als Unternehmensstrategie - Potenziale erkennen« des Leistungszentrums Mass Personalization Stuttgart werden Anwendungsfelder der Personalisierung anhand praxisnaher Beispiele sowie die damit verbundenen Chancen für Unternehmen im globalen Wettbewerb vorgestellt. Es vermittelt Methoden und Werkzeuge, um Chancen und Nutzen personalisierter Produkte zu erkennen und Potenziale im Unternehmen zu ermitteln.

Kursdaten

Termin: 31.03.2020, 10:30 Uhr - 17:30 Uhr
Kosten: 650 €
Ort: Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart, Nobelstr. 12, 70569 Stuttgart

Melden Sie sich jetzt an!

Anmeldeschluss für das Seminar »Personalisierte Produkte als Unternehmensstrategie - Potenziale erkennen« ist der 24. März 2020. Die maximale Teilnehmendenzahl liegt bei 15 Personen.

Das Leistungszentrum Mass Personalization

Kosteneffiziente Herstellung personalisierter Produkte gemeinsam mit der Industrie entwickeln - das ist die Aufgabe im Leistungszentrum Mass Personalization Stuttgart.

  • Globale Trends der Personalisierung
  • Unternehmerische Chancen und Herausforderungen der Personalisierung
  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit durch Personalisierung
  • Stuttgarter Modell der Personalisierung und Produktentstehung
  • Ermittlung von Kundenbedarf nach personalisierten Lösungen
  • Erkennen von Personalisierungspotenzialen im Unternehmen
  • Nutzereinbindung in komplexe Entscheidungen durch immersive Technologien
  • Praxisbezogene Anwendungsbeispiele

Die Teilnehmenden

  • kennen globale Trends der Personalisierung und können sie unternehmensspezifisch einordnen
  • wissen die mit Personalisierung verbundenen Wettbewerbsvorteile einzuschätzen und auf ihr Unternehmen zu übertragen
  • kennen Instrumente zur flexiblen Produktion personalisierter Produkte
  • sind in der Lage, auf Basis des Stuttgarter Modells der Personalisierung und Produktentstehung Prozessabläufe abzuleiten
  • können Anwendungsfelder der Personalisierung identifizieren und Potenziale im eigenen Unternehmen einschätzen
  • kennen Möglichkeiten, entsprechende Kundenbedarfe zu ermitteln

  • Dr.-Ing. Manfred Dangelmaier
    Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation, IAO
  • ​Dipl.-Ing. Viorel Petrut Draghici
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
  • ​Dipl.-Ing. Robert Hämmerl
    Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT, Universität Stuttgart
  • ​Dipl.-Ing. (FH) Daniel Neves Pimenta
    Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP
  • ​Ozan Yesilyurt, M.Sc.
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
  • ​Animesh Ranjan, M.Eng.
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
  • ​Mark Tröster, M.Sc.
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung, IPA
Mehr Informationen zu den Referenten finden Sie auf der Webseite des Leistungszentrums

Die Zielgruppe setzt sich zusammen aus: Führungskräften aus Entwicklung/Konstruktion, Produktionsplanung/–steuerung, Produktmanagement, Marketing, Innovationsmanagement und Vertrieb