IT Security

Zertifikat zum TeleTrusT Information Security Professional (T.I.S.P.)

© Foto Andres Rodriguez

Das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT vergibt seit wenigen Jahren T.I.S.P.-Zertifikate für geprüfte IT-Sicherheitsexperten. Bei dem unter der Schirmherrschaft des TeleTrusT entwickelten Zertifikat handelt es sich um den einzigen standardisierten Bildungsnachweis in der IT Security, der deutsche und europäische Besonderheiten berücksichtigt.

 

Kursdaten

Termine: 20.-24.11.2017

Ort: Fraunhofer SIT, 64295 Darmstadt

Kosten: 2.950 Euro + 360 Euro Prüfungsgebühr

News

Einblicke in das Kursmodul »Awareness« des TeleTrust Information Security Professionals (T.I.S.P.)

 

 

Das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT vergibt seit wenigen Jahren T.I.S.P.-Zertifikate für geprüfte IT-Sicherheitsexperten. Machen Sie sich ein erstes Bild von den Kursinhalten in unserer neuen iAcademy Lern-App zum Modul 13 »Awareness« aus dem Expertenzertifikat für Informationssicherheit.

Zur Lern-App

 

 

Eberhard Wildermuth, Network Defense Systems Sicherheits GmbH

»Den Themenmix finde ich gelungen, es sind alle Bereiche abgedeckt, die den Markt interessieren.«

Daten zum Weiterbildungsangebot

Abschluss Zertifikat TeleTrusT Information Security Professional (T.I.S.P.)
Termin 20.11.2017 - 24.11.2017
Ort  Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT, Rheinstrasse 75, 64295 Darmstadt
Unterrichtssprache Deutsch
Inhalte Allgemeinen Grundlagen zur IT Security, Netzwerksicherheit, Kryptographie, Sicherheitsmanagement, rechtliche Grundlagen und Systemsicherheit.
Studienorganisation Fünf Tage – Montag bis Freitag am Fraunhofer SIT in Darmstadt. Die Prüfung kann daran anschließend am Samstag abgelegt werden.
Gebühren 2.950,- Euro inkl. Kursunterlagen für alle 5 Tage, Verbrauchsmaterialien für die praktischen Übungen sowie Mittagsimbiss und Pausengetränke
plus 360,- Euro Prüfungsgebühr
Voraussetzungen
einschlägige Kenntnisse aus den Bereichen Informationssicherheit, IT-/TK-Sicherheit und Sicherheitsmanagement sowie eine mindestens dreijährige praktische Tätigkeit in diesen Berufsfeldern
weitere Informationen Die Prüfung und Zertifizierung erfolgt durch PersCert TÜV, die Personenzertifizierungsstelle des TÜV Rheinland.

Zielgruppe

Zielgruppe sind Expertinnen und Experten, die im Umfeld Informationssicherheit, IT-Sicherheit und Sicherheitsmanagement für Informations- und Kommunikationstechnik (ITK) übergreifende Verantwortung tragen und ihr profundes Wissen unter Beweis stellen wollen. Dazu zählen u.a.: Information Security Officers, IT-Auditoren, Datenschutzverantwortliche, Leiter für IT- und TK-Sicherheit und Produktverantwortliche für IT-Sicherheit.

 

 

Ablauf des Zertifikatskurs

Mit der einwöchigen Weiterbildung zum TeleTrusT Information Security
Professional (T.I.S.P.) vertiefen die Teilnehmenden ihre bereits im Berufsalltag erworbenen Kenntnisse auf allen wichtigen Gebieten der Informationssicherheit und legen so die theoretische Basis für den erfolgreichen Erwerb des Zertifikats. Die Inhalte verteilen sich über 18 Module innerhalb fünf verschiedener Themengebiete.

Themengebiete Module
1) Grundlagen
Netzwerksicherheit
  • Firewalls
  • Intrusion Detection
  • Hacker-Methoden
  • Virtual-Private-Networks
  • Sicherheit im Web
  • eCommerce
  • Sicherheit in mobilen Netzen
2) Kryptographie
  • Verschlüsselungstechniken
  • Public-Key-Infrastrukturen
3) Sicherheitsmanagement
  • Authentifizierung und
    Berechtigungsmanagement
  • Emergency Response
  • Business Continuity
    Awareness
  • Endanwender-Sicherheit
  • Physische Sicherheit
  • Betriebswirtschaftliche Aspekte
    der IT-Sicherheit
4) Rechtliche
Grundlagen
  • Geschäfte im Internet
  • Datenschutz
  • Schutz geistigen Eigentums
5) Systemsicherheit
  • Computer-Viren
  • Content Security
  • Betriebssystemsicherheit

Nach dem 5-tägigen Vorbereitungskurs kann direkt daran anschließend am Samstag die Prüfung abgelegt werden. Die Prüfung und Zertifizierung erfolgt durch PersCert TÜV, die Personenzertifizierungsstelle
des TÜV Rheinland.

Ihr Nutzen

 

  • IT-Experten belegen mit dem T.I.S.P. ihr profundes Wissen auf dem Gebiet der Informationssicherheit
  • Berufsbegleitendes Zertifikatsprogramm, das in nur einer Woche
    absolviert werden kann
  • Der T.I.S.P. ist bisher das einzige deutschsprachige Expertenzertifikat im Bereich der Informationssicherheit und berücksichtigt die Besonderheiten des deutschen Marktes
  • Das Fachwissen des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie SIT fließt direkt in die Kursinhalte ein
  • Höchste Qualitätsstandards werden durch den TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V. sichergestellt 

Zertifizierung: