Newsletter Cybersicherheit

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

 

Anmeldung zum Newsletter Cybersicherheit

Wenn Sie zukünftig Ausgaben unseres Newsletters erhalten möchten, klicken Sie hier.

Newsletter-Ausgabe April 2019

Aktuelle Highlights aus dem Lernlabor Cybersicherheit

Liebe Weiterbildungsinteressierte,

KI als neuer Cybersecurity-Mitarbeiter – wie Künstliche Intelligenz dabei unterstützen kann, um Unternehmen sicherer zu machen und Fachkräfte zu entlasten, erklärt Nicolas Müller in seinem Artikel. Doch wie in vielen Bereichen kann die Künstliche Intelligenz nur unterstützen und ersetzt keine Experten. Was können Organisationen also tun, um in ausreichendem Maße passende IT-Sicherheits-Fachkräfte zu gewinnen und zu befähigen? Diese Frage thematisieren wir zusammen mit der Allianz für Cyber-Sicherheit in Kooperation mit der Gesellschaft für Informatik e.V. am 28. Mai 2019 beim Cyber-Sicherheits-Tag in München.

Außerdem lesen Sie in unserem Newsletter, wie Fraunhofer-Energieforscher KI-basierte Verfahren für hochautomatisierte und sichere Stromnetze entwickeln, und dass das Cyber Security Cluster Bonn einen Weisenrat einberufen hat.

Und wie gewohnt finden Sie auch aktuelle Schulungen aus dem Lernlabor Cybersicherheit.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns,
Sie am 28. Mai zum Cyber-Sicherheits-Tag begrüßen zu können!
Ihre Fraunhofer Academy

 

Einladung zum Cyber-Sicherheits-Tag am 28. Mai 2019

IT-Sicherheits-Fachkräfte werden in allen Bereichen händeringend gesucht. Wie kann es Organisationen da gelingen, in ausreichendem Maße passende IT-Sicherheits-Fachkräfte zu gewinnen und zu befähigen? Der Cyber-Sicherheits-Tag „Cyber-Sicherheit stärken: Fachkräfte gewinnen und entwickeln“ der Allianz für Cyber-Sicherheit in Kooperation mit der Gesellschaft für Informatik e.V. und der Fraunhofer Academy geht dieser Frage nach.

Am 28. Mai 2019 im Fraunhofer-Haus in München beleuchten Expertinnen und Experten sowie Verantwortliche aus Wirtschaft und Forschung in Workshops und Impulsen diese Themen: Wie finden neue Talente den Einstieg in die Informationssicherheit? Wie müssen bestehende Fachkräfte im Unternehmen weiterentwickelt werden? Wie tragen Communities zum Aufbau von Wissen und zur Motivation bei?

Wir laden Sie herzlich zu dieser Veranstaltung ein und freuen uns, mit Ihnen zu diskutieren, neue Lösungswege zu entwickeln und zu netzwerken.

-------------------------------------

Save the Date:

Was: Cyber-Sicherheits-Tag „Cyber-Sicherheit stärken: Fachkräfte gewinnen und entwickeln“
Wann: 28. Mai 2019
Wo: Fraunhofer-Gesellschaft München

-------------------------------------

Mehr Infos und Anmeldung

KI als Cybersecurity-Mitarbeiter: Maschinelles Lernen für mehr Sicherheit

© Unsplash

Die gebräuchlichen Methoden in der Cybersecurity haben einen großen händischen Anteil, während in der IT-Branche akuter Fachkräftemangel herrscht. Große Datenmengen zu bearbeiten und darin Muster und Veränderungen festzustellen, ist aber genau die Stärke von Maschinellem Lernen. KI kann die Security-Spezialisten also etwa dabei unterstützen, den Netzwerkverkehr zu kontrollieren und eine Vorauswahl potenziell verdächtiger Vorfälle und Dateien zu erstellen.

Nicolas Müller, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Cognitive Security Technologies des Fraunhofer AISEC, erläutert in unserem Blogbeitrag die Auswirkungen von KI in der IT-Sicherheit und welche Kompetenzen Security-Experten benötigen.

Zum Artikel

Fraunhofer-Energieforscher entwickelt KI-basierte Verfahren für hochautomatisierte und sichere Stromnetze

© Fraunhofer IOSB

Für den komplexen Betrieb der Stromnetze wird immer mehr auf hochauflösende Sensorik und große Datenmengen zurückgegriffen. Mit Hilfe künstlicher Intelligenz (KI) können diese Daten nicht nur deutlich verkleinert, sondern auch zur automatisierten Anomalie- und Fehlererkennung im Netzbetrieb verwendet werden. Forscher des Fraunhofer IOSB-AST haben dazu passende Verfahren entwickelt.

Das Fraunhofer IOSB-AST bietet im Lernlabor Cybersicherheit auch Seminare zur IT-Sicherheit für Energie- und Wasserversorgung an.

Zur Pressemitteilung

Cyber Security Cluster Bonn stellt Weisenrat vor

Der Cyber Security Cluster Bonn e.V. hat die ersten Mitglieder seines Weisenrates vorgestellt, deren Aufgabe es künftig sein wird, Politik und Wirtschaft Empfehlungen in Sachen Cybersicherheit zu geben. Die offizielle Präsentation des Weisenrates fand im Rahmen des zweitägigen »Cyber Security Tech Summit Europe« unter dem Motto »Feel the Cyber Security Heartbeat of Europe« statt. In das Gremium wurden unter anderem zwei Fraunhofer-Persönlichkeiten berufen: Prof. Dr. Claudia Eckert, Leiterin des Fraunhofer-Instituts für Angewandte und Integrierte Sicherheit (AISEC) in München, sowie Prof. Dr. Matthew Smith, Abteilungsleiter am Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE in Bonn.

Die Mitglieder des Cyber Security Clusters Bonn wollen in zahlreichen Feldern konkret zusammenarbeiten: Startup-Förderung, Forschung, Ausbildung und Veranstaltungen. Mit einer eigenen Award-Verleihung will der Verein zudem die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf Internet-Kriminalität und den Schutz davor lenken.

Zur Pressemeldung

Neue Seminare im Lernlabor Cybersicherheit

Im Frühling und Sommer bieten wir zahlreiche neue Seminare aus den unterschiedlichen Themenfelder der IT-Sicherheit. Hier ein kleiner Auszug mit den Highlights:

Der ISB in der Energie- und Wasserversorgung

Die Aufgaben des Informationssicherheits-Beauftragen in Versorgungsunternehmen umsetzen: Sie lernen die Aufgabenbereiche und vorgesehenen Kompetenzen des ISB kennen und können Methoden zur geregelten Informationssicherheit in verschiedenen Unternehmensstrukturen implementieren.

Mehr Informationen und Anmeldung

Grundlagen der IT-Sicherheit für Public-Safety-Infrastrukturen

Die Bedrohungen für IT-Systeme öffentlicher und kritischer Infrastrukturen identifizieren: Sie lernen die Schutzbedarf kennen und können nach dem Seminar Notfallpläne erstellen, Analysen zum Stand der Sicherheit durchführen sowie Maßnahmen nach den Anforderungen rechtlicher Grundlagen anwenden.

Mehr Informationen und Anmeldung

Grundlagen der Datenträger-Forensik

Die Möglichkeiten der IT-Forensik verstehen und anwenden: Sie lernen IT-forensische Methoden kennen und können diese zur Prüfung von Sicherheitsvorfällen auswählen. Außerdem werden Sie Analysen von Datenträgern auf relevante Informationen durchführen und richtig dokumentieren können.

Mehr Informationen und Anmeldung

Das ganze Seminarangebot zum Thema Cybersicherheit finden Sie hier.

Anmeldung zum Newsletter Cybersicherheit

Wenn Sie zukünftig Ausgaben unseres Newsletters erhalten möchten, klicken Sie hier.

Abmelden

Sie möchten unseren Newsletter zukünftig nicht mehr beziehen? Dann klicken Sie hier. 

Kontakt

Fraunhofer Academy
Cybersicherheit

Hansastraße 27c
80686 München

Telefon: +49 89 1205 1555
E-Mail: cybersicherheit@fraunhofer.de