Vertrauenswürdiges Informationsmanagement in Behörden und Unternehmen

Compliance und Nachweisbarkeit elektronischer Geschäftsprozesse

Die Herausforderung: Steigende Anforderungen an die Vertrauenswürdigkeit und Nachweisbarkeit elektronischer Prozesse in Unternehmen und Behörden

In der Digitalisierung der Geschäftsprozesse stellen sich für Behörden wie Unternehmen immer höhere und komplexere Anforderungen an die Sicherheit und vor allem Nachweisbarkeit der Transaktionen gegenüber Gerichten, Prüfbehörden und Dritten. Die Erfüllung bestehender Dokumentationspflichten ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für eine nachhaltige wie rechtssichere Digitalisierung. Insofern gilt es Antworten zu geben auf Fragen wie: Wie können Prozesse vertrauenswürdig digitalisiert werden? Wie bleiben elektronische Transaktionen und Dokumente nachweisbar? Welche Anforderungen und Lösungen bestehen für sicheres ersetzendes Scannen? Wie können Dokumente digital unterschrieben und anschließend übermittelt werden? Wie können Dokumentationspflichten über 30 Jahre und mehr erfüllt werden?

Die Lösung: Anforderungen, Lösungswege und Praxisbeispiele zur Compliance und Nachweisbarkeit elektronischer Geschäftsprozesse verstehen

Ausgehend von den aktuellen rechtlich-organisatorischen Rahmenbedingungen werden anhand der Handlungsfelder für ein sicheres Informationsmanagement fachliche wie technische Lösungswege aufgezeigt. Ebenso vermittelt die Schulung auf Basis konkreter Praxisbeispiele grundlegende, praktische Handlungshilfen zur Konzeption und Umsetzung einer sicheren wie nachvollziehbaren Digitalisierung der Geschäftsprozesse in Behörden und Unternehmen unter Erfüllung bestehender Dokumentationspflichten. Dabei steht der gesamte Lebenszyklus geschäftsrelevanter Informationen im Fokus: vom (ersetzenden) Scannen oder dem Empfang, über die Bearbeitung, Unterschrift und Versand bis hin zur strukturierten Dokumentation, Umgang mit personenbezogenen und vertraulichen Daten sowie sicherer Aufbewahrung und Löschung.

Ihr Vorteil auf einen Blick

Nach dem Seminar können Sie...

... die Anforderungen in Ihrem Haus analysieren, dokumentieren und so die notwendigen Konzepte, Policies, Dokumentationen etc. definieren.
... entsprechende Lösungen bewerten und auswählen.
… Anforderungen an entsprechende Produkte und Dienstleistungen definieren.
…Maßnahmen für Ihr Unternehmen bzw. Ihre Behörde und Ihre Projekte ableiten.

Dieses Seminar bietet Ihnen...

... passgenaue Inhalte zur Konzeption und Aufbau Ihrer eigenen Lösungen und Policies.
... fundierte Praxisbeispiele aus konkreten Umsetzungen in verschiedenen Branchen.
... umfassendes Expertenwissen aus erster Hand, verständlich und leicht anwendbar aufbereitet.
... zuverlässige Informationen über aktuelle Entwicklungen und Innovationen.
... umfangreiche Hinweise über typische Stolperfallen und kritische Punkte bei Konzeption und Umsetzung.
... Austausch mit Fachexperten.
... Fokussierung auf die Besonderheiten hinsichtlich des Nachweises.

Das Seminar im Überblick

Termine Auf Anfrage
Dauer 2 Tage Präsenz
Kurssprache  Deutsch
Lernziel  Die TeilnehmerInnen verstehen die rechtlich- organisatorischen Rahmenbedingungen sowie die hieraus abgeleiteten fachlichen-technischen Anforderungen an ein sicheres Informationsmanagement. Sie können das erworbene Wissen in ihren Anwendungskontext einordnen, eigene Anforderungen und Bedarfe analysieren, beurteilen, definieren und auf dieser Basis Projekte und Lösungen inkl. Maßnahmen planen und durchführen. Ebenso sind sie in der Lage, konkrete Produkte und Lösungen grundsätzlich zu bewerten und einzuschätzen.
Zielgruppe  - Projektverantwortliche und -Mitarbeiter im Kontext Digitalisierung von Geschäftsprozessen, Informations-/Wissensmanagement sowie Information Governance und E-Akte
- Informations- und Records-Manager bzw. Mitarbeiter entsprechender Organisationseinheiten
- Informationssicherheitsbeauftragte
- Produkt-/Verfahrensverantwortliche bspw. von IT-Dienstleistern
- Fachliches Leitungspersonal
- Beraterinnen und Berater in Themenkontext Informationsmanagement, E-Government und E-Business
Vorraussetzungen  keine
Niveau Basic
Maximale Teilnehmerzahl  15 Teilnehmende
Veranstaltungsort  Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS, Kaiserin-Augusta-Allee 31, 10589 Berlin
Teilnahmegebühr  1.200€

Regulatorische Rahmenbedingungen u.a.:

- eIDAS-Verordnung (elektronische Vertrauensdienste und eID) und Vertrauensdienstegesetz
- Neuerungen der EU-Datenschutzgrundverordnung und Ausblick auf ePrivacy
- HGB, GOBD, AO und unternehmensbezogene Fachspezifika
- E-Government-Gesetz

Fachthemen:

- Kommunikation (Input-/Outputmanagement)
- sicheres ersetzendes Scannen nach TR-RESISCAN
        - Schutzbedarfsanalyse mit Grundlagen BSI Grundschutz bzw. ISO-27001
        - Kernpunkte der Verfahrensdokumentation
        - Lösungsbeispiel mit Checkliste zur eigenen Anwendung
- Architekturen und Lösungsbeispiele zur sicheren elektronischen Kommunikation und Multikanalmanagement
- relevante Standards, Normen und Best Practices
- Datenschutz mit Fokus auf die Neuerungen nach EU-DSGVO
- elektronische Unterschriften und Bestätigungen durch Fern-/mobile Signaturen und Siegel mit Live Demo
- Dokumentationsvorgaben und Basiswissen Records Management/ E-Akte
- daten- und beweiswerterhaltende (Langzeit-)Archivierung anhand von Lösungsbeispielen
- Grundlagen eines Löschkonzepts mit Checkliste und Mustergliederung
- Basiswissen Rollen und Verantwortlichkeiten
- Regelungsbedarfe/interne Policies
- Beispiele von Referenz- und Lösungsarchitekturen
- Umsetzungsempfehlungen, Ausblick

Steffen Schwalm

Steffen Schwalm ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer FOKUS mit dem Schwerpunkt Sicheres Informationsmanagement. Er besitzt ca. 14 Jahre Beratungserfahrung im öffentlichen Sektor sowie in hochregulierten Branchen in der Konzeption und Einführung komplexer Lösungen im Informationsmanagement. Als anerkannter Experte ist er zum einen aktiv an der nationalen und internationalen Standardisierung im sicheren Informationsmanagement beteiligt (z.B. beim BSI, DIN, ETSI oder ISO) und publiziert regelmäßig zu aktuellen Fragestellungen in diesem Thema.

Zur Anmeldung

* Pflichtfelder

Anrede
Name
AGB
Datenschutz
Newsletter