Sichere eingebettete Systeme mit FPGAs

Schutzmechanismen in FPGAs verwenden um sichere Embedded Systeme zu bauen.

In zukünftigen Embedded Systemen werden vermehrt rekonfigurierbare Hardwarebausteine, sogenannte FPGAs eingesetzt. Dadurch können die Funktion des Systems zur Laufzeit geändert werden oder flexible HW Beschleuniger für Mikrocontroller implementiert werden.

Die Flexibilität eröffnet aber auch neue Angriffsmöglichkeiten auf ein eingebettetes System, in dem der FPGA eine zentrale Rolle spielt.

Das Seminar behandelt Fragestellungen der IT-Sicherheit, die mit FPGAs zusammenhängen. Ausgehend von dem Ziel, ein sicheres eingebettetes System mit einem integrierten FPGA-Baustein zu konstruieren, werden mögliche Angriffe, Sicherheitskonzepte und Beispielfälle auf Basis ausgewählter kommerziell-verfügbarer FPGAs behandelt.

Das Seminar im Überblick

Termine 28.03.2019 (Anmeldung bis 13.03.2019)
Dauer 1 Tag Präsenz
Kurssprache Englisch
Lernziel Die Teilnehmer erhalten einen Überblick der aktuellen Angriffe auf FPGAs und welche Gegenmaßnahmen mit aktuellen Chips implementiert werden können, um ein sicheres System zu designen. Außerdem sind Sie anschließend in der Lage, anhand von verschiedenen Kriterien, den geeigneten FPGA für die Absicherung Ihres Systems auszuwählen.
Zielgruppe IT-Security Fachexperten, Hardware-Architekten, Manager oder technische (Projekt-) Leiter in Entwicklungsprojekten
Voraussetzungen Grundlagen IT Security und FPGA Design.
Niveau Executive
Maximale Teilnehmerzahl
12 Teilnehmende
Veranstaltungsort Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit (AISEC), Business Campus, Parkring 4, 85748 Garching bei München
Teilnehmergebühr 600 €

Einführung und Marktanalyse FPGA

Angriffe auf FPGA

  • Reverse Engineering
  • Seitenkanalangriffe
  • Fehlerangriffe

Sicherheitskonzepte für FPGAs in Embedded Systemen

FPGA Auswahlkriterien

Dr.-Ing. Johann Heyszl

Dr.-Ing. Johann Heyszl leitet die Abteilung Hardware-Sicherheit am Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC. Die Analyse und Konzeption von Sicherheitslösungen für eingebettete Systeme und die Implementierungssicherheit von kryptographischen Algorithmen sind Forschungsschwerpunkte der Abteilung. Zuvor promovierte Johann Heyszl an der Technischen Universität München auf dem Gebiet der Seitenkanalanalysen kryptographischer Implementierungen.

  • Bitte füllen Sie das Formular aus um sich verbindlich anzumelden.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    * Pflichtfeld

    * Pflichtfeld

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Bitte wählen Sie einen Termin

    Bitte wählen Sie einen Termin

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Jegliche Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur zu dem genannten Zweck und in dem zur Erreichung dieses Zweckes erforderlichen Umfang. Dafür werden Daten an Weiterbildungspartner (Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin) weitergeleitet. Der Veranstalter verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erhoben werden, unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html). Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Dies bedeutet jedoch ebenfalls eine Abmeldung von der Weiterbildung und kann gegebenenfalls zu Stornierungskosten gemäß unseren AGB´s führen.

    Jegliche Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur zu dem genannten Zweck und in dem zur Erreichung dieses Zweckes erforderlichen Umfang. Dafür werden Daten an Weiterbildungspartner (Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin) weitergeleitet. Der Veranstalter verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erhoben werden, unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html). Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Dies bedeutet jedoch ebenfalls eine Abmeldung von der Weiterbildung und kann gegebenenfalls zu Stornierungskosten gemäß unseren AGB´s führen.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fraunhofer Academy gelesen und akzeptiert.

    Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fraunhofer Academy gelesen und akzeptiert.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Ich möchte gerne den Newsletter der Fraunhofer Academy zum Thema Cybersicherheit abonnieren, um regelmäßig über neue Weiterbildungsprogramme, Veranstaltungen und weitere Angebote informiert zu werden. Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Die Einwilligungserklärung erfolgt freiwillig und kann jederzeit über einen Link am Ende eines jeden Newsletters, über unser Abmeldungsformular (https://www.academy.fraunhofer.de/abmeldung_newsletter_llcs) oder per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Wenn Sie von keinem Institut der Fraunhofer Gesellschaft Informationen und Einladungen erhalten möchten, nutzen Sie bitte folgenden Link https://www.fraunhofer.de/de/fraunhofer-newsletter-abmeldung.html. Weitere Verarbeitunsmodalitäten und Auskunftsmöglichkeiten entnehmen Sie bittden den Datenschutzrichtlinien (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html).

    Ich möchte gerne den Newsletter der Fraunhofer Academy zum Thema Cybersicherheit abonnieren, um regelmäßig über neue Weiterbildungsprogramme, Veranstaltungen und weitere Angebote informiert zu werden. Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Die Einwilligungserklärung erfolgt freiwillig und kann jederzeit über einen Link am Ende eines jeden Newsletters, über unser Abmeldungsformular (https://www.academy.fraunhofer.de/abmeldung_newsletter_llcs) oder per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Wenn Sie von keinem Institut der Fraunhofer Gesellschaft Informationen und Einladungen erhalten möchten, nutzen Sie bitte folgenden Link https://www.fraunhofer.de/de/fraunhofer-newsletter-abmeldung.html. Weitere Verarbeitunsmodalitäten und Auskunftsmöglichkeiten entnehmen Sie bittden den Datenschutzrichtlinien (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html).