Sichere Datenkommunikation im Energiemarkt

Absicherung der eigenen Kommunikation gegen Cyberangriffe

Die Herausforderung: Sichere Datenkommunikation im komplexer werdenden Energiemarkt umsetzen

Der Wandel in der Energiewirtschaft mitsamt neuen Geschäftsmodellen stellt neue Herausforderungen an die Kommunikation zwischen den Handelspartnern dar. Es entstehen neue Rollen im Energiemarkt, die neue Handelsbeziehungen und damit auch neue Kommunikationswege mit sich bringen. Insbesondere kommen auch immer mehr Marktteilnehmer hinzu und die Vernetzung im Allgemeinen steigt. Die Herausforderung ist es nun, die notwendigen Daten im Energiemarkt sicher zu versenden und sichere Kommunikationskanäle und -protokolle zu verwenden, um mögliche Angriffsvektoren zu schließen, bzw. zu minimieren.

Die Lösung: Sichere Wege der Datenkommunikation im Unternehmen implementieren

Die Marktprozesse und Kommunikationsbeziehungen im Energiemarkt sind in Richtlinien festgehalten und müssen dementsprechend von den Unternehmen umgesetzt werden. Die technischen Richtlinien zur Umsetzung dieser Beziehungen sind aber nur als Mindestanforderungen für die sichere Implementierung von Kommunikation zu sehen. In dem Seminar wird der Teilnehmer dafür sensibilisiert, welche Sicherheitslücken existieren und wie sie im eigenen Unternehmen zu schließen sind. Dem Teilnehmer wird ein Überblick über Handwerkzeuge zur Absicherung gegeben, die es ermöglichen, die Sicherheitsrisiken in den definierten Prozessen zu minimieren und abschätzbar zu machen.

Ihr Vorteile auf einen Blick

Nach dem Seminar können Sie...

... Marktprozesse und -Beziehungen der Marktakteure in der Energiewirtschaft und deren IT-Gefahren nachvollziehen
... Kommunikationsrichtlinien einschätzen
... Sicherheitsaspekte der Marktkommunikation beurteilen
... sichere Marktkommunikation einsetzen

Dieses Seminar bietet Ihnen...

... praxisnahe Veranschaulichung des Energiemarkts
... aktuelle Forschungsergebnisse und Trends zu zukünftigen Geschäftsmodellen im Energiemarkt

Das Seminar im Überblick

Termine 10.09.2019 in Ilmenau (Anmeldung bis 26.08.2019)
10.12.2019 in München (Anmeldung bis 25.11.2019)
 
Dauer 1 Tage Präsenz  
Kurssprache Deutsch  
Lernziel Die Teilnehmenden lernen im Seminar die Prozesse der Marktkommunikation und können diese nachvollziehen. Außerdem erlangen sie ein vertieftes Wissen über IT-Gefahren für die Energiemarktkommunikation, lernen Risiken der Marktkommunikation einzuschätzen und sichere Kommunikationsmethoden richtig anzuwenden.  
Zielgruppe - Energiedaten-Manager
- Umsetzer der Kommunikation von Energiemarktprozessen
- Anwender von EMS Systemen
 
Vorraussetzungen - Grundkenntnisse vom Energiemarkt und den Energiemarktprozessen
- Grundkenntnisse vom Nachrichtenaustausch bei Energiemarktprozessen
- Grundkenntnisse eingesetzter Kommunikationsprotokolle
 
Maximale Teilnehmerzahl 12 Teilnehmende  
Veranstaltungsort Termin 1. und 2.: Fraunhofer-Anwendungszentrum für Systemtechnik AST, Am Vogelherd 50, 98693 Ilmenau
Termin 3.: Zentrale der Fraunhofer Gesellschaft, Hansastraße 27c, 80686 München
 
Teilnehmergebühr 600€  

- Überblick über die Prozesse der Marktkommunikation im Energiemarkt und resultierende Kommunikationswege
- Sichere Kommunikationsverbindungen (bspw. AS2 via VPN) und Nachrichtenaustausch
- Identifizierung von Risiken der Marktkommunikation
- Methoden zur Absicherung der Kommunikation

M. Sc. Dennis Rösch

Dennis Rösch M. Sc. arbeitet seit 2017 am Fraunhofer IOSB-AST als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Sein Forschungsschwerpunkt am Fraunhofer IOSB-AST ist die Untersuchung von Sicherheitsaspekten der Automatisierungstechnik in elektrischen Energie-Verteilnetzen mit Hinblick auf Netzbeobachtung zur  Identifikation von Anomalien durch Cyber-Angriffe. Nach seinem Studium der Automatisierungs- und Systemtechnik an der Technischen Universität  Ilmenau beschäftigte er sich zuvor im Fachgebiet Regelungstechnik mit nichtlinearen Beobachterkonzepten und deren Einsatz in zeitvarianten hochdimensionalen Systemen.

M. Sc. Stephan Ruhe

Stephan Ruhe M. Sc. ist seit 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Fraunhofer IOSB-AST. Dort befasst er sich hauptsächlich mit der Entwicklung einer Power Hardware in the Loop Testumgebung für die Simulation elektrischer Netze. Dabei liegt der Fokus auf den Auswirkungen von manipulierten Betriebsmitteln auf das elektrische System. Zuvor arbeitete er neben dem Studium der Elektrotechnik mit der Spezialisierung auf die elektrische Energietechnik an Simulationen zur Netzintegration neuartiger Netzbetriebsmittel und hohen volatilen Verbrauchern.

  • Bitte füllen Sie das Formular aus um sich verbindlich anzumelden.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    * Pflichtfeld

    * Pflichtfeld

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Bitte wählen Sie einen Termin

    Bitte wählen Sie einen Termin

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Jegliche Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur zu dem genannten Zweck und in dem zur Erreichung dieses Zweckes erforderlichen Umfang. Dafür werden Daten an Weiterbildungspartner (Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin) weitergeleitet. Der Veranstalter verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erhoben werden, unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html). Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Dies bedeutet jedoch ebenfalls eine Abmeldung von der Weiterbildung und kann gegebenenfalls zu Stornierungskosten gemäß unseren AGB´s führen.

    Jegliche Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur zu dem genannten Zweck und in dem zur Erreichung dieses Zweckes erforderlichen Umfang. Dafür werden Daten an Weiterbildungspartner (Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin) weitergeleitet. Der Veranstalter verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erhoben werden, unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html). Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Dies bedeutet jedoch ebenfalls eine Abmeldung von der Weiterbildung und kann gegebenenfalls zu Stornierungskosten gemäß unseren AGB´s führen.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fraunhofer Academy gelesen und akzeptiert.

    Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fraunhofer Academy gelesen und akzeptiert.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Ich möchte gerne den Newsletter der Fraunhofer Academy zum Thema Cybersicherheit abonnieren, um regelmäßig über neue Weiterbildungsprogramme, Veranstaltungen und weitere Angebote informiert zu werden. Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Die Einwilligungserklärung erfolgt freiwillig und kann jederzeit über einen Link am Ende eines jeden Newsletters, über unser Abmeldungsformular (https://www.academy.fraunhofer.de/abmeldung_newsletter_llcs) oder per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Wenn Sie von keinem Institut der Fraunhofer Gesellschaft Informationen und Einladungen erhalten möchten, nutzen Sie bitte folgenden Link https://www.fraunhofer.de/de/fraunhofer-newsletter-abmeldung.html. Weitere Verarbeitunsmodalitäten und Auskunftsmöglichkeiten entnehmen Sie bittden den Datenschutzrichtlinien (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html).

    Ich möchte gerne den Newsletter der Fraunhofer Academy zum Thema Cybersicherheit abonnieren, um regelmäßig über neue Weiterbildungsprogramme, Veranstaltungen und weitere Angebote informiert zu werden. Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Die Einwilligungserklärung erfolgt freiwillig und kann jederzeit über einen Link am Ende eines jeden Newsletters, über unser Abmeldungsformular (https://www.academy.fraunhofer.de/abmeldung_newsletter_llcs) oder per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Wenn Sie von keinem Institut der Fraunhofer Gesellschaft Informationen und Einladungen erhalten möchten, nutzen Sie bitte folgenden Link https://www.fraunhofer.de/de/fraunhofer-newsletter-abmeldung.html. Weitere Verarbeitunsmodalitäten und Auskunftsmöglichkeiten entnehmen Sie bittden den Datenschutzrichtlinien (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html).