Multimedia-Forensik für Ermittlungsverfahren (Bild, Video, Audio)

Spuren in digitalen Bildern, Video- und Audiodaten finden und auswerten

Die Herausforderung: Digitale Bilder und Videos liefern in Strafverfahren und bei Rechtsstreits wichtige Beweise -- ein Bild sagt mehr als tausend Worte!

Wertvolle Hinweise auf Verdächtige, auf die Datenquelle und auf Fälschungen der Medien stecken als sichtbare und unsichtbare "Spuren" in den Daten. Multimedia-Forensik ist eine effektive Methode, um diese Spuren zu finden und zu analysieren.

 

Die Lösung: Sichtbare und unsichtbare Spuren in Multimediadaten forensisch auswerten!

In unserem Lernlabor werden Sie zum Spezialist in Multimedia-Forensik praxisnah fortgebildet. Die Fortbildung besteht aus Seminarvorträgen und praktischen Übungsaufgaben in nachgestellten Kriminalfällen.
In der Schulung werden spezielle Methoden der Datenerfassung behandelt, etwa Metadaten-Erfassung oder Filecarving scheinbar "gelöschter" Mediendaten. Dann werden Methoden behandelt, welche Sie bei der Sichtung großer Bildbestände unterstützen können, um eine mühsame manuelle Spurensuche zu erleichtern. Anschließend werden Ihnen moderne Analyse-Verfahren für unsichtbare Spuren in Mediendaten vermittelt. Hierzu gehören das Identifizieren der Kamera oder das Detektieren steganographischer "versteckter Botschaften" in scheinbar unverdächtigem Bildmaterial.

 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Nach dem Seminar können Sie...

... die Grundlagen häufig eingesetzter Multimedia-Datenformate verstehen
... IT-Forensik-Verfahren zum Rekonstruieren von gelöschten, fragmentierten Mediendaten kennenlernen
... Verfahren zum Sichten sehr großer Bilddatenmengen verstehen und auswählen
... Metadaten in gängigen Medienformaten erfassen
... Methoden kennenlernen, mit denen Sie die Datenquelle identifizieren können (z.B. Kamera, Aufnahmegerät)
... eine verdächtige Bilddatei auf versteckte steganographische Botschaften untersuchen

Dieses Seminar bietet Ihnen...

... Besonderheiten der IT-Forensik für Multimedia werden Ihnen anschaulich vermittelt
... Das Arbeiten mit spezieller Multimedia-Forensik-Software können Sie im Lernlabor an nachgestellten "Kriminalfällen" üben
... Sie können sich mit Experten und Anwendern der Multimedia-Forensik fachlich austauschen und vernetzen

Stimmen der Teilnehmer

"Ich habe nicht nur viel Neues kennengelernt und konnte bisheriges Wissen ausbauen, sondern es hat vor allem auch sehr viel Spaß gemacht."
Anonymer Teilnehmer 

Das Seminar im Überblick

Termine 09.10.2019 - 10.10.2019 (Anmeldung bis 18.09.2019)
11.12.2019 - 12.12.2019 (Anmeldung bis 19.11.2019)
Dauer 2 Tage Präsenz  
Kurssprache Deutsch
Lernziel Sie werden Ihre bisherigen forensischen Fach- und Methodenkenntnisse auf die Analyse von Multimediadaten ausweiten.
Hierzu gehören theoretische Grundlagen der wichtigsten Mediendateiformate und wichtige Verfahren zur Erfassung, Sichtung und Analyse der unsichtbaren Spuren innerhalb von Mediendaten. Praxisnahe und spannende Übungen an nachgestellten Kriminalfällen sorgen dafür, dass Sie Ihr neues Wissen einüben und anwenden können.
Zielgruppe
IT-Forensiker in Unternehmen und Behörden, die ihre Fach- und Methodenkenntnisse auf den Bereich Multimediadaten ausweiten möchten.
Voraussetzungen
  • Kenntnisse der Methoden der forensischen Arbeitsweise (Erfassung, Analyse, Beweissicherung)
  • Praktische Erfahrung der forensischen Untersuchung physischer Datenträger
  • Grundkenntnisse des Datenschutzrechts in der Forensik (bei Bedarf wird das Modul "Datenschutz für die IT-Forensik" empfohlen)
  • Grundkenntnisse zu Kommandozeile/Konsole unter Windows und Linux
Niveau Advanced
Maximale Teilnehmerzahl 16 Teilnehmende
Veranstaltungsort Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT, Rheinstr. 75, 64295 Darmstadt
Teilnahmegebühr 1.200 €

Alle Informationen finden Sie auch nochmal auf unserem Info-Flyer.

1. Grundlagen: Motivation - Herausforderungen, Anwendungen; Basiswissen zu digitalen Bilddaten, Video, Audio

2. Datenerfassung: Auslesen von Speichermedien für Multimedia-Inhalte; Mediensuche im Internet; Datenrekonstruktion per Filecarving

3. Effiziente Sichtung: Identifizierungsverfahren für Mediendaten per Bildhash, Bildklassifizierung per maschinellem Lernen (Deep Learning)

4. Analyse: Metadaten-Untersuchung; Erkennen von Datenquellen ("Kameraballistik"); Steganalyse; Anti-Forensik

Praktische Übungen: u.a. Bild-Metadaten auf Smartphones; Multimedia-Filecarving, Bilderkennung durch robuste Hash-Methoden; Detektieren von Stegonachrichten

Oren Halvani, Dr. Huajian Liu, Christian Winter, York Yannikos, Dr. Sascha Zmudzinski
Leitung: Prof. Dr. Martin Steinebach

 

Alle Referenten sind seit vielen Jahren als Wissenschaftler im Bereich IT-Forensik aktiv.

Referenzen:
- Die Referenten sind Mitautoren des "Handbook of Digital Forensics of Multimedia Data and Devices" (erschienen bei Wiley IEEE Press)
- Das forensische Bild-Identifizierungssystem "ForBild" des Fraunhofer SIT wurde 2012 mit dem IT-Sicherheitspreis der Horst-Görtz-Stiftung prämiert.
- Gutachtertätigkeit in IT-Forensik für Unternehmen, Strafverfolgungsbehörden und bei Gericht (Zivil- und Strafprozesse)
- Forschungsprojekt "Erkennung von Wirtschaftskriminalität und Versicherungsbetrug (EWV)" mit gefälschten Bildern und Zahlenwerten erfolgreich
  abgeschlossen.
- Forschungsprojekte zur automatischen forensischen Sichtung von Bild- und Videodaten abgeschlossen; hierzu eigene Software-Lösung "rHash"
  verfügbar.
- Beratungsprojekte zu Bildforensik: Echtheitsprüfung für Fotos und Videos bei einer Nachrichtenagentur.

  • Bitte füllen Sie das Formular aus um sich verbindlich anzumelden.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    * Pflichtfeld

    * Pflichtfeld

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Bitte wählen Sie einen Termin

    Bitte wählen Sie einen Termin

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Jegliche Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur zu dem genannten Zweck und in dem zur Erreichung dieses Zweckes erforderlichen Umfang. Der Veranstalter verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erhoben werden, unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html). Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Dies bedeutet jedoch ebenfalls eine Abmeldung von der Weiterbildung und kann gegebenenfalls zu Stornierungskosten gemäß unseren AGB´s führen.

    Jegliche Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur zu dem genannten Zweck und in dem zur Erreichung dieses Zweckes erforderlichen Umfang. Der Veranstalter verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erhoben werden, unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html). Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Dies bedeutet jedoch ebenfalls eine Abmeldung von der Weiterbildung und kann gegebenenfalls zu Stornierungskosten gemäß unseren AGB´s führen.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fraunhofer Academy gelesen und akzeptiert.

    Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fraunhofer Academy gelesen und akzeptiert.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Ich möchte gerne den Newsletter der Fraunhofer Academy zum Thema Cybersicherheit abonnieren, um regelmäßig über neue Weiterbildungsprogramme, Veranstaltungen und weitere Angebote informiert zu werden. Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Die Einwilligungserklärung erfolgt freiwillig und kann jederzeit über einen Link am Ende eines jeden Newsletters, über unser Abmeldungsformular (https://www.academy.fraunhofer.de/abmeldung_newsletter_llcs) oder per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Wenn Sie von keinem Institut der Fraunhofer Gesellschaft Informationen und Einladungen erhalten möchten, nutzen Sie bitte folgenden Link https://www.fraunhofer.de/de/fraunhofer-newsletter-abmeldung.html. Weitere Verarbeitunsmodalitäten und Auskunftsmöglichkeiten entnehmen Sie bittden den Datenschutzrichtlinien (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html).

    Ich möchte gerne den Newsletter der Fraunhofer Academy zum Thema Cybersicherheit abonnieren, um regelmäßig über neue Weiterbildungsprogramme, Veranstaltungen und weitere Angebote informiert zu werden. Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Die Einwilligungserklärung erfolgt freiwillig und kann jederzeit über einen Link am Ende eines jeden Newsletters, über unser Abmeldungsformular (https://www.academy.fraunhofer.de/abmeldung_newsletter_llcs) oder per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Wenn Sie von keinem Institut der Fraunhofer Gesellschaft Informationen und Einladungen erhalten möchten, nutzen Sie bitte folgenden Link https://www.fraunhofer.de/de/fraunhofer-newsletter-abmeldung.html. Weitere Verarbeitunsmodalitäten und Auskunftsmöglichkeiten entnehmen Sie bittden den Datenschutzrichtlinien (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html).