Mobile Endgeräte: Android

Praktischer Leitfaden für sicherer Umgang mit Android im Unternehmen

Die Herausforderung:

Mobile Endgeräte sind heutzutage aus dem beruflichen wie aus privaten Umfeld kaum noch wegzudenken. Dies stellt aber besonders Administratoren und Entwickler vor eine große Herausforderung. Diese Geräte bieten aufgrund ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten eine große Fläche an Angriffsmöglichkeiten. Um die vielen Angriffsmöglichkeiten einzuschränken, müssen je nach Gefährdung Android eigene oder dritt Software dafür eingesetzt werden. Dabei existieren Sicherheitslösungen für alle gängigen Sicherheitsprobleme. Diese müssen nur korrekt eingesetzt werden.

Die Lösung:

Um die Sicherheit von Mobilen Endgeräten gewährleisten zu können. Lernen die Teilnehmer des Kurses die Android eignen Sicherheitsmechanismen kennen und bekommen einen Einblick in das Sicherheitskonzept von Android. Darüber hinaus werden verschiedene Sicherheitslösungen von Drittanbietern gezeigt die weitere Probleme wie Bring Your Own Device (BYOD) lösen. Dazu zählen unterschiedliche Mobile-Device-Management (MDM) Lösungen, die die Teilnehmer theoretisch so wie praktisch kennenlernen.

Termin Auf Anfrage
Dauer 1 Tag Präsenz
Kurssprache Deutsch
Lernziel
  • Sicherer Umgang mit Android im Unternehmen
  • Administrieren eines MDM-Systems
Zielgruppe Administratoren und Entwickler für Android
Voraussetzungen Grundlegendes Wissen über IT-Sicherheit und Betriebssysteme
Maximale Teilnehmerzahl 12 Teilnehmende
Veranstaltungsort Hochschule Aalen Fakultät für Elektronik und Informatik, Gebäude G2, (Campus-Teil Burren) Anton-Huber-Str. 25 73430 Aalen
Teilnahmegebühr 600 €

  • Android Schwachstellen
  • Android Sicherheitsmodule
    • Kernel Sicherheit
    • Anwendungssicherheit
  • Custom ROMs
    • Grundlagen
    • Beispiele
  • Security Apps
    • Zugriffsrechte
    • Beispiele
  • Enterprise Security
    • Mobile Device Management
      • Praktische Umsetzung
    • Service Provider
    • Bring your own device

Tilo Fischer

Tilo Fischer ist seit 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer AISEC. Dort arbeitet er Projektmitarbeiter im Themengebiet sichere Sensorsysteme. Zuvor studierte er an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden (OTH AW) Angewandte Informatik (Bachelor of Engineering) und Engineering Sciences mit dem Schwerpunkt Kryptoanalyse (Master of Applied Research). Zusätzliche Industrieerfahrung sammelte Tilo
Fischer von 2014 bis 2016 als Sicherheitsbeauftragter bei der Deutschen Systemhaus GmbH.

Zur Anmeldung

* Pflichtfelder

Anrede
Name
AGB
Datenschutz
Newsletter