IT-Forensik für die Erkennung von Bild-Manipulationen

IT-Forensik für die Erkennung von Bild-Manipulationen

Gefälschte Bilder und Videos erkennen

Die Herausforderung: Digitales Bildmaterial kann leicht manipuliert werden.

Digitale Multimediadaten können wertvolle Nachweise liefern, wenn rechtliche Forderungen geltend gemacht oder Rechtsstreitigkeiten und Straftaten aufgeklärt werden sollen: ein Bild sagt oftmals mehr als tausend Worte!
Leider können diese Mediendaten mit einfachen Mitteln leicht verändert und verfälscht werden -- auch durch Laien.

 

Die Lösung: Spezielle Multimediaforensik-Verfahren zur Echtheitsprüfung von digitalen Bild- und Videodaten einsetzen!

In unserem Lernlabor werden Sie zum Spezialist in Bild-Forensik speziell für die Erkennung von Manipulationen bei Bild- und Videodaten praxisnah fortgebildet. Die Fortbildung besteht aus Seminarvorträgen, Demos und vielen praktischen Übungsaufgaben in nachgestellten Fällen.
Sie werden hierbei in moderne Analyse-Verfahren für unsichtbare Spuren in Mediendaten eingeführt. Hierzu gehören die Analyse der Bilddaten als auch der Metadaten. Diese Methoden werden Sie in Übungen am PC selbst praktisch einsetzen, um ggf. verfälschte Bilder erkennen zu können.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Nach dem Seminar können Sie...

... die Grundlagen heutiger Multimedia-Datenformate verstehen
... Methoden einsetzen, mit denen Sie die Echtheit multimedialer Beweisstücke beurteilen können

 

Dieses Seminar bietet Ihnen...

... Anwendung aktueller Methoden zur Echtheitsprüfung von digitalem Bildmaterial
... Überblick über freie und kommerzielle Software für Bild-Forensik
... Praxisnahe Forensik-Übungen am PC zur Einübung bewährter Vorgehensweisen
... Einblick in aktuelle akademische Forschungsergebnisse, die über Fähigkeiten von Standard-Werkzeugen hinausgehen
... Austausch und Vernetzung mit Anwendern und Experten der Multimedia-Forensik

Termin 10.12.2019
Dauer 1 Tag Präsenz
Kurssprache Deutsch
Lernziel Sie werden Ihre bisherigen Fach- und Methodenkenntnisse auf Echtheitsprüfung von Bilddaten ausweiten. Hierzu gehört, dass Sie die wichtigsten Dateiformate und forensischen Verfahren für Bilddaten verstehen. Praxisnahe und spannende Übungen an nachgestellten Fällen sorgen dafür, dass Sie Ihr neues Wissen einüben und später in Ihrem Beruf anwenden können.
Zielgruppe Mitarbeiter in Unternehmen und Behörden, die ihre Fach- und Methodenkenntnisse auf den Bereich Echtheitsprüfung von Bild- und Videodaten ausweiten möchten. Anwender sind beispielsweise IT-Forensikexperten, Schadensregulierer bei Versicherungen, Journalisten, Ermittler bei Wirtschaftsprüfunggesellschaften, Finanzamt, Zoll oder andere Strafverfolgungsbehörden, aber auch technikaffine Interessierte aus allen Fachrichtungen.
Voraussetzungen IT-Grundkenntnisse zur Arbeit per Kommandozeile/Konsole unter Windows und Linux
Maximale Teilnehmerzahl
16 Teilnehmende
Veranstaltungsort Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT, Rheinstr. 75, 64295 Darmstadt
Teilnahmegebühr 600€

Grundlagen:

- Herausforderungen und Anwendungsbereiche
- Integrität und Authentizität
- Basiswissen zu digitalen Bilddaten und Video

Analyse:

- Erkennen von Manipulationen in den Bilddaten
- Metadaten-Untersuchung
- Verifizieren von Kameras als Datenquelle ("Kameraballistik")
- Rechercheiren von Vergleichs-Bildmaterial im Internet
- Anti-Forensik

Praktische Übungen:

- Analyse von Bild-Metadaten
- Erkennen von Bildmanipulationen

Dr. Huajian Liu, Christian Winter, Dr. Sascha Zmudzinski
Leitung: Prof. Dr. Martin Steinebach

 

Alle Referenten sind seit vielen Jahren als Wissenschaftler im Bereich IT-Forensik aktiv.

Referenzen:
- Die Referenten sind Mitautoren des "Handbook of Digital Forensics of Multimedia Data and Devices" (erschienen bei Wiley IEEE Press)
- Das forensische Bild-Identifizierungssystem "ForBild" des Fraunhofer SIT wurde 2012 mit dem IT-Sicherheitspreis der Horst-Görtz-Stiftung prämiert.
- Gutachtertätigkeit in IT-Forensik für Unternehmen, Strafverfolgungsbehörden und bei Gericht (Zivil- und Strafprozesse)
- Forschungsprojekt "Erkennung von Wirtschaftskriminalität und Versicherungsbetrug (EWV)" mit gefälschten Bildern und Zahlenwerten erfolgreich
  abgeschlossen.
- Forschungsprojekte zur automatischen forensischen Sichtung von Bild- und Videodaten abgeschlossen; hierzu eigene Software-Lösung "rHash"
  verfügbar.
- Beratungsprojekte zu Bildforensik: Echtheitsprüfung für Fotos und Videos bei einer Nachrichtenagentur.

  • Bitte füllen Sie das Formular aus um sich verbindlich anzumelden.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    * Pflichtfeld

    * Pflichtfeld

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Bitte wählen Sie einen Termin

    Bitte wählen Sie einen Termin

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Bitte geben Sie hier den Rabatt Code ein

    Bitte geben Sie hier den Rabatt Code ein

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Jegliche Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur zu dem genannten Zweck und in dem zur Erreichung dieses Zweckes erforderlichen Umfang. Der Veranstalter verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erhoben werden, unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html). Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Dies bedeutet jedoch ebenfalls eine Abmeldung von der Weiterbildung und kann gegebenenfalls zu Stornierungskosten gemäß unseren AGB´s führen.

    Jegliche Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur zu dem genannten Zweck und in dem zur Erreichung dieses Zweckes erforderlichen Umfang. Der Veranstalter verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erhoben werden, unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html). Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Dies bedeutet jedoch ebenfalls eine Abmeldung von der Weiterbildung und kann gegebenenfalls zu Stornierungskosten gemäß unseren AGB´s führen.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fraunhofer Academy gelesen und akzeptiert.

    Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fraunhofer Academy gelesen und akzeptiert.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Ich möchte gerne den Newsletter der Fraunhofer Academy zum Thema Cybersicherheit abonnieren, um regelmäßig über neue Weiterbildungsprogramme, Veranstaltungen und weitere Angebote informiert zu werden. Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Die Einwilligungserklärung erfolgt freiwillig und kann jederzeit über einen Link am Ende eines jeden Newsletters, über unser Abmeldungsformular (https://www.academy.fraunhofer.de/abmeldung_newsletter_llcs) oder per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Wenn Sie von keinem Institut der Fraunhofer Gesellschaft Informationen und Einladungen erhalten möchten, nutzen Sie bitte folgenden Link https://www.fraunhofer.de/de/fraunhofer-newsletter-abmeldung.html. Weitere Verarbeitunsmodalitäten und Auskunftsmöglichkeiten entnehmen Sie bittden den Datenschutzrichtlinien (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html).

    Ich möchte gerne den Newsletter der Fraunhofer Academy zum Thema Cybersicherheit abonnieren, um regelmäßig über neue Weiterbildungsprogramme, Veranstaltungen und weitere Angebote informiert zu werden. Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Die Einwilligungserklärung erfolgt freiwillig und kann jederzeit über einen Link am Ende eines jeden Newsletters, über unser Abmeldungsformular (https://www.academy.fraunhofer.de/abmeldung_newsletter_llcs) oder per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Wenn Sie von keinem Institut der Fraunhofer Gesellschaft Informationen und Einladungen erhalten möchten, nutzen Sie bitte folgenden Link https://www.fraunhofer.de/de/fraunhofer-newsletter-abmeldung.html. Weitere Verarbeitunsmodalitäten und Auskunftsmöglichkeiten entnehmen Sie bittden den Datenschutzrichtlinien (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html).