Grundlagen Know-how Cyber Security

Teil I

Sie wollen sich einen kompakten Überblick über das Thema Cyber Security in der Industrie 4.0 verschaffen? In unserem eintägigen Grundlagenseminar bringen Ihnen erfahrene Fraunhofer-Experten die Grundbegriffe und Gefahrenlagen der Cyber Security in Digitalisierung und Industrie 4.0 praxisnah näher. Sie steigen in aktuelle IT-Sicherheitsstandards ein und lernen relevante technische und organisatorische Schutzmaßnahmen kennen. Dabei profitieren Sie von aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Beispielen aus der Praxis.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Sie verfügen über Grundlagenwissen zum Thema Cyber Security in der Produktion.
  • Sie haben einen kompakten Überblick über relevante Cyber-Sicherheitsaspekte und Gefahrenlagen in der Industrie 4.0.
  • Sie und ihr Unternehmen profitieren von Best-Practice-Beispielen und konkrete Handlungsempfehlungen für die Praxis.

Hinweis

Sie möchten den Lehrgang „Cyber Security in der Industrie 4.0“ besuchen und benötigen noch Basiswissen zum Thema IT- und Informationssicherheit? Mit diesem Seminar erhalten Sie eine Grundlagenschulung, die Sie optimal auf den Lehrgang vorbereitet.

Das Seminar im Überblick

TerminE 04.05.2020
09.11.2020
Dauer 1 Tag Präsenz
Kurssprache Deutsch
Zielgruppe Das Seminar richtet sich an alle, die sich mit den Grundbegriffen der Informations- und IT-Sicherheit vertraut machen möchten.
Veranstaltungsort
Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Fraunhoferstraße 1, 76131 Karlsruhe
Teilnehmergebühr 630 €

 

  • Einführung Digitalisierung in der Produktion/Industrie 4.0
  • Grundbegriffe der Informations- und IT-Sicherheit
  • Überblick über geeignete Schutzmaßnahmen und relevante IT-Sicherheitsstandards zur Cyber Security
  • Best-Practice-Beispiele und Handlungsempfehlung

Weitere Informationen / Registrierung

Das Seminar wird von unserem Kooperationspartner DGQ Deutscher Gesellschaft für Qualität angeboten. Weiter Informationen und Anmeldung finden Sie hier.

 

Datenschutz und Datenverarbeitung

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Wie die meisten Websites verwendet YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. Wenn Sie das Video starten, könnte dies Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: http://www.youtube.com/t/privacy_at_youtube