Datenschutz für IT-Forensiker

Effektiv und trotzdem datenschutzkonform ermitteln

Die Herausforderung: IT-Forensiker laufen Gefahr, bei ihrer Arbeit gegen geltendes Datenschutzrecht zu verstoßen.

Es kann in der Regel nicht ausgeschlossen werden, dass IT-Forensiker im Rahmen ihrer Arbeit auf personenbezogene Daten zugreifen (müssen) bzw. zumindest theoretisch Zugriff auf personenbezogene Daten erhalten. Die Datenschutz-Grundverordnung und das Bundesdatenschutzgesetz regeln den Umgang mit personenbezogenen Daten und setzen der Verarbeitung klare Grenzen. Ein Nichtbeachten datenschutzrechtlicher Vorgaben kann u. a. durch hohe Bußgelder geahndet werden.

 

Die Lösung: IT-Forensiker sollen in die Lage versetzt werden, bei ihrer Arbeit datenschutzrechtliche Anforderungen zu berücksichtigen.

IT-Forensiker erhalten durch das Seminar einen Überblick über den datenschutzrechtlich zulässigen Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten, der sich aus der Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz ergibt. Durch Kenntnis der datenschutzrechtlichen Systematik werden IT-Forensiker in die Lage versetzt, selbst einzuschätzen, ob sie sich bei ihrer Arbeit im datenschutzrechtlich zulässigen Rahmen bewegen und welche Maßnahmen sie ggf. treffen können, um ihre Arbeiten datenschutzkonform durchführen zu können. Hierzu werden auch technische Maßnahmen vorgestellt.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Nach dem Seminar können Sie...

... selbst einschätzen, ob Sie sich bei Ihrer Arbeit im datenschutzrechtlich zulässigen Rahmen bewegen
... organistatorische und technische Maßnahmen ergreifen, um ihre Arbeiten datenschutzkonform durchzuführen

Das Seminar bietet Ihnen...

... einen Überblick über typische Fallen, durch die IT-Forensiker Gefahr laufen, gegen geltendes Datenschutzrecht zu verstoßen
... einen Überblick über Anforderungen, die dabei unterstützen, datenschutzkonform zu arbeiten
... Vorstellung technischer Lösungen als unterstüzende Maßnahmen

Das Seminar im Überblick

Termine Auf Anfrage
Dauer 4 Stunden Präsenz (09:00 Uhr - 14:00 Uhr, inklusive 1 Stunde Mittagspause)
Kurssprache Deutsch
Lernziel Nach dem Seminar können Sie selbst einzuschätzen, ob sie sich bei ihrer Arbeit im datenschutzrechtlich zulässigen Rahmen bewegen und welche technischen und organisatorischen Maßnahmen Sie ggf. ergreifen müssen, um ihre Arbeiten datenschutzkonform durchzuführen.
Zielgruppe
IT-Forensiker in Unternehmen und Behörden
Voraussetzungen

keine besonderen Kenntnisse der IT oder Datenschutz

Niveau Basic, Advanced, Expert
Maximale Teilnehmerzahl 16 Teilnehmende
Veranstaltungsort Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT, Rheinstr. 75, 64295 Darmstadt
Teilnahmegebühr 300 €

Datenschutzrechtliche Grundprinzipien der Datenverarbeitung nach Datenschutz-Grundverordnung und Bundesdatenschutzgesetz

Überblick über Maßnahmen zur datenschutzkonformen IT-Forensik

Christian Winter, Sascha Zmudzinski, Leitung: Prof. Dr. Martin Steinebach
 

Alle Referenten sind seit vielen Jahren als Wissenschaftler im Bereich IT-Forensik aktiv.

Referenzen:
- Große Schulungserfahrung im Bereich Privacy z.B. für Big Data-Anwendungen
- Die Referenten sind Mitautoren des "Handbook of Digital Forensics of Multimedia Data and Devices" (erschienen bei Wiley IEEE Press)
- Das forensische Bild-Identifizierungssystem "ForBild" des Fraunhofer SIT wurde 2012 mit dem IT-Sicherheitspreis der Horst-Görtz-Stiftung prämiert.

Diese Seminare könnten Sie ebenfalls interessieren!

Sollten Sie interesse an diesem Seminar haben, könnte Sie ebenfalls unser Seminar »Grundlagen der Datenträgerforensik« interessieren. Dieses findet immer am Vortag statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder

Anrede
Name
Datenschutz
Newsletter