IT-Forensik

Da viele Sicherheitsschwachstellen in Unternehmen und Behörden ausgenutzt werden für Angriffe, Spionage und Manipulation, besteht ein erheblicher Bedarf zur Aufklärung solcher Vorfälle. In den Seminaren zum Themenfeld IT-Forensik werden Vorgehensweisen und Werkzeugen zur sicheren Identifikation und beweissicheren Extraktion von Spuren behandelt.

Das Spektrum IT-forensischer Werkzeuge ist dabei sehr groß. Es reicht von der effizienten Identifikation bestimmter Inhalte in riesigen Festplattenspeichern oder Online-Speicherdiensten über die Live-Forensik bis hin zur Analyse von Mobilgeräten.

Multimedia-Forensik für Ermittlungsverfahren

Spuren in digitalen Bildern, Video- und Audiodaten forensisch auswerten: Grundlagen von Multimedia-Datenformate verstehen, Verfahren zur Rekonstruktion gelöschter oder fragmentierter Mediendaten anwenden, verdächtige Dateien auf versteckte Botschaften untersuchen.

Zielgruppe:
für IT-Forensiker in Unternehmen und Behörden
Dauer:
2 Tage Präsenz
Ort:
Darmstadt oder inhouse

Termine:

Auf Anfrage

Forensische Textanalyse mit NLP und maschinellem Lernen

Textdaten forensisch auf relevante Inhalte »zwischen den Zeilen« untersuchen: Textdateien maschinenlesbar bereinigen und strukturieren, automatisierte Verfahren des maschinellen Lernens anwenden, Problemstellungen zur Verarbeitung von Textdaten selbstständig lösen.

Zielgruppe: für Ermittler, Prüfer, Versicherer
Dauer:
3 Tage Präsenz
Ort:
Darmstadt oder inhouse

Termine:

Auf Anfrage

IT-Forensik für die Erkennung von Bild-Manipulationen

Gefälschte Bilder und Videos erkennen: Wichtigste Datei-formate und spezielle Multimediaforensik-Verfahren kennen-lernen und praxisnah üben, Echtheitsprüfungen von digitalen Bild- und Videodaten durchführen, Echtheit multimedialer Beweisstücke richtig beurteilen.

Zielgruppe:
für IT-Forensiker, Schadensregulierer, Ermittler
Dauer:
1 Tage Präsenz
Ort:
Darmstadt oder inhouse

Termine:

Auf Anfrage

Grundlagen der Datenträger-Forensik

Möglichkeiten der IT-Forensik verstehen und anwenden: IT- forensische Methoden kennen und zur Prüfung von Sicherheitsvorfällen auswählen, IT-forensische Untersuchung planen, Analysen von Datenträgern auf relevante Informationen durchführen und richtig dokumentieren.

Zielgruppe:
für Prüfende von IT-Sicherheitsvorfällen
Dauer:
1 Tage Präsenz
Ort:
Darmstadt oder inhouse

Termine:

18.06.2019

Open Source Intelligence – Digitale Informationsgewinnung

Informationen im Rahmen digitaler Investigationen gewinnen: Prozessketten des Informations-Gathering verstehen, Kali-Linux und Open-Source-Werkzeuge einsetzen, fallspezifische Untersuchungen (Maltego, Recon-ng, Tor-Browser) erfolgreich durchführen.

Zielgruppe:
für Personen aus journalistischen, juristischen und medialen Bereichen
Dauer:
2 Tage Präsenz
Ort:
Mittweida oder inhouse

Termine:

28.08.2019 - 29.08.2019

Der Datenanalyst 1 – Datenvorverarbeitung und Visualisierung

Mit Open-Source-Werkzeugen Daten analysieren und visualisieren: Daten verschiedener Formate importieren und bereinigen, Kennzahlen der deskriptiven Statistik ermitteln, unterschiedliche Datentabellen miteinander verbinden, Visualisierungen von Daten erstellen.

Zielgruppe:
für Anwender und Fachkräfte der Datenauswertung
Dauer:
3 Tage Präsenz
Ort:
Mittweida oder inhouse

Termine:

Auf Anfrage

Open Source Intelligence für Behörden

Informationsgewinnung für Behörden und kriminalistische Institutionen: Prozessketten des Informations-Gathering verstehen, Kali-Linux und Open-Source-Werkzeuge einsetzen,  fallspezifische Untersuchungen (Maltego, Recon-ng, Tor-Browser) erfolgreich durchführen.

Zielgruppe:
für Mitarbeiter kriminologischer Institutionen und Behörden
Dauer:
2 Tage Präsenz
Ort:
Mittweida oder inhouse

Termine:

21.06.2019 - 22.06.2019
09.10.2019 - 10.10.2019

in Kooperation mit PAN-Seminare

Vielen Dank für Ihre Daten – Cybercrime vs. offenes Unternehmen

Wirksamer Schutz vor Social Engineering: Vorgehensweisen von Human Hacking in Unternehmen verstehen, digitale Investigationen mithilfe von Open-Source-Werkzeugen durchführen, Schwachstellen finden und beseitigen sowie souverän in IT- Krisensituationen reagieren.

Zielgruppe: für Management und Anwender aus dem Office-Bereich
Dauer:
1 Tage Präsenz
Ort:
Leipzig, München, Berlin oder inhouse
Termine:

14.03.2019 in Berlin
02.07.2019 in Nürnberg
15.10.2019 in Frankfurt am Main

Einführung in die Datenträger- und Netzwerkforensik

Methoden und Werkzeuge zur Datenträger- und Netzwerkverkehrsanalyse richtig anwenden: Datenträger und Dateisysteme analysieren, digitale Spuren extrahieren, einfache Aufgaben der Datenträger- und Netzwerkforensik automatisieren, gelöschte Dateien wiederherstellen.

Zielgruppe: für Incident-Responder, Security-Analysten, IT-Forensiker
Dauer:
2 Tage Präsenz
Ort:
Bonn oder inhouse

Termine:

19.11.2019 - 20.11.2019

Ermittlungen im Darknet und Kryptowährung

Tor, Hidden Services, Blockchain, Bitcoin besser verstehen: Selbstsicher und unauffällig im Darknet surfen, Kommunikationsverläufe im Darknet einschätzen, Kryptowährungen unterscheiden können, Chancen und Risiken der Anonymität im Darknet besser beurteilen.

Zielgruppe: für Ermittler, Strafverfolger, Fachjournalisten
Dauer:
1 Tage Präsenz
Ort:
Darmstadt oder inhouse

Termine:

13.06.2019

Car Forensik – Auswertung vernetzter Systeme

Digitale forensische Auswertung vernetzter IT-Systeme im Kfz: Steuergeräte über den CAN-Bus und Transponderschlüssel auslesen, Daten in Fahrzeugen für die eigene forensische Arbeit nutzen, verschiedenen Modi Operandi bei Kfz-Diebstählen nachvollziehen.

Zielgruppe: für Strafverfolgungsbehörden, Justiz, Versicherungsgutachter
Dauer:
2,5 Tage Präsenz
Ort:
Mittweida oder inhouse

Termine:

02.07.2019 - 04.07.2019
24.09.2019 - 26.09.2019

Datenschutz für IT-Forensiker

Effektiv und datenschutzkonform ermitteln: Grundprinzipien der Datenverarbeitung nach Datenschutzgrundverordnung und Bundesdatenschutzgesetz verstehen, datenschutzkonformes Arbeit in der IT-Forensik richtig bewerben und mögliche Maßnahmen ergreifen.

Zielgruppe: für IT-Forensiker in Unternehmen und Behörden
Dauer:
0,5 Tage Präsenz
Ort:
Darmstadt oder inhouse

Termine:

06.05.2019
17.06.2019

Car Forensics – automobile Bussysteme

Aufklärung von Unfällen und Straftaten durch Manipulation der Fahrzeugelektronik. In modernen Kraftfahrzeugen ist eine große Anzahl elektronischer Steuergeräte verbaut, die über verschiedene Bussysteme, z.B. CAN, FlexRay oder auch MOST, miteinander kommunizieren. Jedes dieser Systeme besitzt spezifische Eigenschaften, die immer mehr Einfluss auf das Fahrverhalten nehmen können.

Zielgruppe: für Polizei / Strafverfolgungsbehörden, Justiz: Staatsanwälte /Strafverteidiger, Versicherungen: Gutachter
Dauer:
3 Tage Präsenz
Ort:
Mittweida

Termine:

Auf Anfrage

Open Source lntelligence Advanced

In der täglichen Informationsgewinnung aus öffentlich zugänglichen Quellen stoßen Ermittler auf immer wiederkehrende Prozessabläufe. Diese lassen die Arbeit mit Open Source Basis-Werkzeugen ineffizient werden. Fehlende Musterabläufe verzögern die Recherche und schränken die Qualität der Suchergebnisse ein

Zielgruppe: für Justiz: Staatsanwälte, Strafverteidiger, Polizei, Versicherungen: Gutachter, Juristen, Journalisten, private Ermittler, Unternehmenssicherheit
Dauer:
1 Tage Präsenz
Ort:
Mittweida

Termine:

Auf Anfrage

Digitale Asservatsicherung

Handlungstraining zur Asservatsicherung digitaler Endgeräte: Grundlagen der digitalen Tatortarbeit und -fotografie, gerichtsfester Umgang mit digitalen Endgeräten, Kompetenzaufbau im Umgang mit forensischen Werkzeugen zur Datensicherung
im Planspiel.

 

Zielgruppe: für Strafverfolger, Justiz und Gutachter
Dauer: 1,5 Tage Präsenz
Ort: Mittweida und inhouse

 

 

Mehr Info in Kürze.