Energie- und Wasserversorgung

Die Verteilnetze, Komponenten und spezifischen Netzwerkprotokolle von Energieund Wasserversorgung sind aufgrund ihres Einsatzes besonders für Angriffe exponiert. Die Abhängigkeit von automatisierten Prozessen und IT-Systemen steigt immer weiter an und erhöht die Anfälligkeit von Energie- und Wasserversorgung gegenüber Cyberattacken. Dabei sind verschiedene Vorfälle möglich: unbemerkter Datendiebstahl, Ausfall einzelner Systeme bis zu einer nachhaltigen Störung von Unternehmensprozessen und einem Versorgungs-Blackout.


Die Absicherung gegen diese Bedrohungssituationen umfasst die Analyse von Schwachstellen bei der Planung und dem Betrieb der Energie- und Wasserversorgung, insbesondere auch die Risikobewertung
und Strategien vorbeugender Maßnahmen für Cyberangriffe. Neben den technischen Komponenten müssen auch die Führungskräfte und Mitarbeiter sensibilisiert werden, um entsprechende Sicherheitskonzepte organisatorisch zu entwickeln und umzusetzen.

Lernpfad Sichere Energieautomatisierung

Im modular aufgebauten Lernpfad "Sichere Energieautomatisierung" können Sie alle notwendigen Kompetenzen erwerben, um in Ihrem Unternehmen eine sichere Energieautomatisierung zu schaffen. Ganz bedarfsgerecht können die jeweils verantwortlichen Mitarbeitenden in dem Level und Modul einsteigen, das für die Unternehmenssituation, Vorkenntnisse und Kompetenzbedarfe geeignet ist.

 

Mehr Informationen zum Lernpfad und den verschiedenen Niveaustufen finden Sie hier.

Sichere Konfiguration von Automatisierungssystemen in der Energietechnik

Automatisierungssysteme sicher konfigurieren für den Einsatz in der Energietechnik: SCADA und ICS-Systeme sicher konfigurieren, Netzwerkverkehr visualisieren, analysieren und Netzwerke absichern, bestehende Leit- und Steuerungssysteme absichern.

Zielgruppe: für Fernwirktechniker
Dauer:
2 Tag Präsenz
Ort: Ilmenau

Termine:
18.02.2020 - 19.02.2020

Informationssicherheitsmanagement für Anlagenbetreiber

 

Richtige Vorbereitung und prozessorientierte Einführung eines IT-Sicherheitsmanagements als Anlagenbetreiber

 

Zeilgruppe: Führungskräfte, Mitarbeiter aus dem Management, IT-Sicherheitsbeauftragte
Dauer: 2 Tage Präsenz
Ort: Ilmenau, Görlitz und inhouse
 

Termin:
26.05.2020 - 27.05.2020 in Ilmenau
10.11.2020 - 11.11.2020 in Görlitz

IT-Sicherheit für die Energie- und Wasserversorgung

Durch die zunehmende Digitalisierung in den Energie- und Wasserinfrastrukturen erhöht sich die Anfälligkeit gegenüber Cyberattacken, während den Angreifern immer leistungsfähigere Werkzeuge und Methoden zur Verfügung stehen

 

Zeilgruppe: Führungskräfte, Mitarbeiter aus dem Management, IT-Sicherheitsbeauftragte, Mitarbeiter in der Energie- und Wasserversorgung
Dauer: 1 Tag Präsenz
Ort: Ilmenau, Görlitz und inhouse
 

Termin:
25.02.2020 in Ilmenau
12.05.2020 in Görlitz
15.09.2020 in Ilmenau
08.12.2020 in Görlitz

Sichere Konfiguration und Absicherung der Energieversorgungsinfrastruktur

Die im strukturellen Wandel befindliche heterogene Energieversorgung muss durch gestiegene Vernetzung und Digitalisierung IT-technisch abgesichert werden, um den hohen Maßstäben der Cybersicherheit standzuhalten.

 

Zeilgruppe: IT-Sicherheitsbeauftragte, Mitarbeiter der Feld- und Leittechnik, Technische Mitarbeiter in der Energie- und Wasserversorgung
Dauer:
2 Tage Präsenz
Ort: Ilmenau, Görlitz und inhouse
 

Termin:
21.04.2020 - 22.04.2020 in Görlitz
22.09.2020 - 23.09.2020 in Görlitz
24.11.2020 - 25.11.2020 in Ilmenau