Energiesystemtechnik

Certificate of Advanced Studies (CAS) »Energiespeicher im intelligenten Netz«

Das Weiterbildungsangebot »Energiespeicher im Intelligenten Netz«, das vor dem Hintergrund des Wandels in der Energieversorgung vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE gemeinsam mit der Universität Freiburg und der Fraunhofer Academy entwickelt wird, bietet die Möglichkeit, technische und ökonomische Kompetenzen in einem hochaktuellen Themenfeld mittels eines systemischen Ansatzes zu erwerben. Die Schwerpunkte dieser Weiterbildung reichen von den Speichertechnologien bis hin zu der Einbindung und Anwendung von Speichern in intelligenten Energienetzen.

Die Pilotmodule im Themenfeld »Energiesystemtechnik« sind Teil des Freiburger Verbundforschungsprojekts »Freiräume für wissenschaftliche Weiterbildung«, das von der Universität Freiburg, dem Fraunhofer EMI, Fraunhofer ISE und der Fraunhofer Academy durchgeführt wird. Das Freiburger Verbundforschungsprojekt wird  im Bund-Länder-Wettbewerb »Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen« vom BMBF gefördert. Die Teilnahme an einem der beiden Pilotmodule nach erfolgreicher Bewerbung ist deshalb einmalig kostenfrei.

 

Kursdaten

Termin: auf Anfrage

Ort: Fraunhofer ISE, Heidenhofstraße 2
79110 Freiburg

Kosten: 1850 €, optionaler CAS-Prüfungsteil: 1300 €

Neue Module ab 2019

Die Module »Energiespeicher im Intelligenten Netz« und »Solar Thermal Energy« (Unterrichtssprache Englisch) werden gerade aktualisiert und voraussichtlich Anfang 2019 zur Verfügung stehen.

Das DAS »Energiesystemtechnik« ist Teil des Verbundprojekts »Freiräume für wissenschaftliche Weiterbildung – Windows for Continuing Education«, das von der Universität Freiburg, dem Fraunhofer EMI, Fraunhofer ISE und der Fraunhofer Academy durchgeführt wurde. Das Freiburger Verbundprojekt wurde im Bund-Länder-Wettbewerb »Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen« vom BMBF gefördert.

Das Modul im Überblick

Studienart Zertifikatsprogramm  
Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS) nach Swissuni  
Dauer 27 Wochen Gesamtdauer, bestehend aus Präsenz- und Onlinephasen.
 
Unterrichtssprache Deutsch  
Studieninhalte Grundlagen der Energieumwandlung und Energiespeicher, Speichertechnologien, Anwendung von Speichern im System, Betriebsstrategien von Speichern  
Studienorganisation Eine Kombination aus online-basierten Selbstlernphasen, regelmäßigen Online-Meetings und Präsenzterminen am Fraunhofer ISE, kontinuirliche Betreuung durch Tutoren, die Abschlussprüfung erfolgt am Ende des Semesters  
Zugangsvoraussetzungen Abgeschlossenes Hochschulstudium im MINT-Bereich oder staatl. geprüfte Technikerinnen und Techniker oder Personen mit Meisterbrief / -diplom und jeweils 2 Jahre Berufserfahrung  
Kosten

Gebühr Pflichtteil: 1850 € (inkl. 1. Präsenzphase, 6 Monate Onlinephase mit Online-Meetings, qualifizierende Teilnahmebescheinigung)

Gebühr für optionalen CAS-Prüfungsteil: 1300 € (inkl. 2. Präsenzphase, CAS-Prüfung, Prüfungsgebühr, Zertifikatsausstellung)

 

Zielgruppe

Das Certificate of Advanced Studies (CAS) »Energiespeicher im Intelligenten Netz« richtet sich vor allem an folgende Zielgruppen:

  • TechnikerInnen, Fachkräfte, Führungskräfte aus dem Energiesektor
  • Energieanlagen- und EnergiesystemoptimiererInnen
  • PlanerInnen, BeraterInnen, ProjektiererInnen
  • politische, technische und wirtschaftliche EntscheidungsträgerInnen

Inhalte des Moduls Speicher im intelligenten Netz

KAPITEL LERNEINHEIT  
Grundlagen Grundlagen der Energieumwandlung, Einführung in Energiespeicher  
Speichertechnologien Klassifizierung von Speichern, Mechanische Speicher, elektrische & Elektrochemische Speicher, thermische Speicher, chemische Umwandlung  
Anwendung Anwendung von Speichern im System, Einbindung von Speichern im System, Betriebsstrategien von Speichern  
Ausblick Kommunikative Einbindung von Speichern
Solarthermie, aktuelle Projekte
 

Ablauf

Das folgende Modell veranschaulicht exemplarisch die Abfolge von online-basierten Selbstlernphasen, regelmäßigen Online-Meetings und Präsenzterminen. Während den Online-Phasen wird eine Betreuung durch Dozenten und Tutoren angeboten.

 

Gefördert vom