Energiesystemtechnik

Certificate of Advanced Studies (CAS) »Intelligente Energienetze«

Das Weiterbildungsangebot »Intelligente Energienetze« ist eines von vier Modulen der Seminarreihe »Energiesystemtechnik« des Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE. Im Certificate of Advanced Studies  (CAS) »Intelligente Energienetze« reichen die Themenschwerpunkte vom Stromnetz mit seinen Komponenten zur Übertragung und Verteilung bis hin zu der intelligenten Gestaltung von Energienetzen (Smart Grids). Die Inhalte werden basierend auf aktuellen Ergebnissen aus der angewandten Energieforschung des Fraunhofer ISE praxisnah vermittelt.

Ein inhaltlicher Ansatz dieser Weiterbildung ist der kostenintensive Ausbau der Stromnetze, die Installation von leistungsstärkeren Transformatoren sowie die Verwendung von Leitungen mit einem größeren Kabelquerschnitt. Außerdem wird weiter entwickelt, wie die vorhandenen Netzstrukturen mittels neuer und innovativer Technologien angepasst werden können, sodass ein »intelligentes« Energienetz entsteht.

Kurstermine auf Anfrage - jetzt Anfrage senden!

 

Kursdaten

Termin: auf Anfrage

Ort: Fraunhofer ISE, Heidenhofstraße 2
79110 Freiburg

Kosten: 1850 €, optionaler CAS-Prüfungsteil: 1300 €

An wen wendet sich das Programm?

Das Certificate of Advanced Studies (CAS) »Intelligente Netze« setzt ein abgeschlossenes Hochschulstudium im MINT-Bereich oder staatl. geprüfte Technikerinnen und Techniker oder Personen mit Meisterbrief / -diplom und jeweils 2 Jahre Berufserfahrung voraus.

Es richtet sich vor allem an folgende Zielgruppen:

  • TechnikerInnen, Fachkräfte, Führungskräfte aus dem Energiesektor
  • Energieanlagen- und EnergiesystemoptimiererInnen
  • PlanerInnen, BeraterInnen, ProjektiererInnen
  • politische, technische und wirtschaftliche EntscheidungsträgerInnen

Das Modul im Überblick

Kursart Zertifikatsprogramm  
Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS) nach Swissuni  
Dauer 6 Monate Laufzeit (Pflichtteil)
optionaler CAS-Prüfungsteil: 2,5 tägige Präsenzphase am Fraunhofer ISE
 
Unterrichtssprache Deutsch  
Inhalte u.a. Stromnetzaufbau, Stromnetzkomponenten zur Übertragung und Verteilung, Stromnetzkomponenten zur Netzregelung, Stromnetzberechnungen, Spannungs- und Wirkungsleistungsregelung  
Organisation Eine Kombination aus online-basierten Selbstlernphasen, regelmäßigen Online-Meetings und Präsenzterminen am Fraunhofer ISE, kontinuierliche Betreuung durch Tutoren, die Abschlussprüfung erfolgt am Ende des Semesters  
Zugangsvoraussetzungen Abgeschlossenes Hochschulstudium im MINT-Bereich oder staatl. geprüfte Technikerinnen und Techniker oder Personen mit Meisterbrief / -diplom und jeweils 2 Jahre Berufserfahrung  
Kosten

Gebühr Pflichtteil: 1850 € (inkl. 1. Präsenzphase, 6 Monate Onlinephase mit Online-Meetings, qualifizierende Teilnahmebescheinigung)

Gebühr für optionalen CAS-Prüfungsteil: 1300 € (inkl. 2. Präsenzphase, CAS-Prüfung, Prüfungsgebühr, Zertifikatsausstellung)

Early-Bird Angebot: bei einer verbindlichen Buchung des Pflichtteils bis zum 7.6.2018 erhalten Sie auf die Gebühr des Pflichtteils 150€ Rabatt.

 

Zielgruppe

Das Certificate of Advanced Studies (CAS) »Intelligente Energienetze« richtet sich vor allem an folgende Zielgruppen:

  • TechnikerInnen, Fachkräfte, Führungskräfte aus dem Energiesektor
  • Energieanlagen- und EnergiesystemoptimiererInnen
  • PlanerInnen, BeraterInnen, ProjektiererInnen
  • politische, technische und wirtschaftliche EntscheidungsträgerInnen

© Fraunhofer ISE

In einem Intelligenten Energienetz sind Erzeugung, Verbrauch, Speicher und Netzkomponenten zu einem effizienten und optimierten Energiesystem vernetzt. Dazu werden verschiedene intelligente Komponenten im Energienetz benötigt, wie Energiemanagementsysteme (z.B. Demand Side Management), Anreizsysteme (z.B. zeitvariable Tarife) und Spannungsregelung (z.B. regelbare Ortsnetztransformatoren).
Auch die Stromnetzstruktur und die physikalischen Grundlagen für die Funktion der Energienetze dürfen in diesem Themengebiet nicht fehlen. Im Modul »Intelligente Energienetze« werden diese Inhalte in einem umfassenden, systemischen Kontext vermittelt (vgl. Abbildung links).  

Ablauf

Das folgende Modell veranschaulicht exemplarisch die Abfolge von online-basierten Selbstlernphasen, regelmäßigen Online-Meetings und Präsenzterminen. Während den Online-Phasen wird eine Betreuung durch Dozenten und Tutoren angeboten.

Ihr Nutzen

Nach erfolgreicher Teilnahme an dem Modul können Sie konventionelle sowie moderne Energiesysteme beschreiben und interpretieren.

  • Sie können die aktuelle Situation durch den Wandel in der Energieversorgung verstehen und schildern.
  • Sie haben die Definition, Thematik und die Nützlichkeit der Intelligenten Energienetze erfasst.
  • Stromnetze können von Ihnen beschrieben werden und Sie können die Stromnetzkomponenten darauf anwenden.
  • Sie können die wichtigsten Komponenten des Stromnetzes erläutern und berechnen.
  • Sie können Synthesen auf weiterführende Rechnungen zum Spannungsanstieg/-abstieg in Netzausläufern durchführen.
  • Ihnen sind die Intelligenten Komponenten eines Energienetzes bekannt.
  • Sie können die Möglichkeiten der Optimierung moderner Energiesysteme unterscheiden, bewerten und analysieren.

Gefödert von: