Energiesystemtechnik

Certificate of Advanced Studies (CAS) »Energiesystemanalyse«

Das Weiterbildungsangebot »Energiesystemanalyse«, das vor dem Hintergrund der Energiewende vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE gemeinsam mit der Universität Freiburg und der Fraunhofer Academy entwickelt wurde, bietet die Möglichkeit technologische und ökonomische Kompetenzen in einem hochaktuellen Themenfeld mittels eines szenariobasierten, anwendungsnahen Ansatzes zu erwerben. Schwerpunkte sind u.a. verbraucherseitige und erzeugerseitige Betrachtungen des Energiesystems, Flexibilisierung des Energiesystems und die daraus resultierenden Auswirkungen auf die Energiesysteminfrastrukturen.

Kurstermine auf Anfrage - jetzt Anfrage senden!

 

Kursdaten

Termin: auf Anfrage

Ort: Fraunhofer ISE, Heidenhofstraße 2
79110 Freiburg

Kosten: 1850 €, optionaler CAS-Prüfungsteil: 1300 €

An wen wendet sich das Programm?

Das Certificate of Advanced Studies (CAS) »Energiesystemanalyse« setzt ein abgeschlossenes Hochschulstudium im MINT-Bereich oder staatl. geprüfte Technikerinnen und Techniker oder Personen mit Meisterbrief / -diplom und jeweils 2 Jahre Berufserfahrung voraus.

Es richtet sich vor allem an folgende Zielgruppen:

  • TechnikerInnen, Fachkräfte, Führungskräfte aus dem Energiesektor
  • Energieanlagen- und EnergiesystemoptimiererInnen
  • PlanerInnen, BeraterInnen, ProjektiererInnen
  • politische, technische und wirtschaftliche EntscheidungsträgerInnen

 

Das Modul im Überblick

Studienart Zertifikatsprogramm  
Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS) nach Swissuni  
Studiendauer 6 Monate (Pflichtteil)
optionaler CAS-Prüfungsteil: 2,5 tägige Präsenzphase am Fraunhofer ISE
 
Unterrichtssprache Deutsch  
Studieninhalte u.a. das Energiesystem im Wandel, Komponenten des Energiesystems, Energiemärkte, Energiesystemanalyse: politische und ökologische Rahmenbedingungen, Werkzeuge zur Bewertung des Energiesystems 
 
Studienorganisation Eine Kombination aus online-basierten Selbstlernphasen, regelmäßigen Online-Meetings und Präsenzterminen am Fraunhofer ISE, kontinuirliche Betreuung durch Tutoren, die Abschlussprüfung erfolgt am Ende des Semesters  
Zugangsvoraussetzungen Abgeschlossenes Hochschulstudium im MINT-Bereich, staatl. geprüfte Technikerinnen und Techniker, Personen mit Meisterbrief / -diplom  
Kosten

Gebühr Pflichtteil: 1850 € (inkl. 1. Präsenzphase, 6 Monate Onlinephase mit Online-Meetings, qualifizierende Teilnahmebescheinigung)

Gebühr für optionalen CAS-Prüfungsteil: 1300 € (inkl. 2. Präsenzphase, CAS-Prüfung, Prüfungsgebühr, Zertifikatsausstellung)

 

Zielgruppe

Das Certificate of Advanced Studies (CAS) »Energiesystemanalyse« richtet sich vor allem an folgende Zielgruppen:

  • TechnikerInnen, Fachkräfte, Führungskräfte aus dem Energiesektor
  • Energieanlagen- und EnergiesystemoptimiererInnen
  • PlanerInnen, BeraterInnen, ProjektiererInnen
  • politische, technische und wirtschaftliche EntscheidungsträgerInnen

Inhalte des Moduls Energiesystemanalyse

KAPITEL LERNEINHEIT    
Grundlagen Das Energiesystem im Wandel, Physikalisch-technische Grundlagen des Energiesystems    
Komponenten des Energiesystems Das Energiesystem auf Verbraucherseite, das Energiesystem auf Erzeugerseite, Flexibilisierung des Energiesystems, die Infrastrukturen im Energiesystem  
Energiemärkte Ökonomische Grundlagen, Handel von Energie heute, Handel von Energie in der Zukunft    
Energiesystemanalyse Politische und ökologische Rahmenbedingungen,
Werkzeuge zur Bewertung des Energiesystems:
Simulationsmodelle,
Optimierungsmodelle,
Bewertung von Studien aus der Praxis
 
Ausblick Lokale Energiesystemoptimierung, Energiespeicher im intelligenten Netz, aktuelle Projekte und Forschungsthemen    

Ablauf

Das folgende Modell veranschaulicht exemplarisch die Abfolge von online-basierten Selbstlernphasen, regelmäßigen Online-Meetings und Präsenzterminen. Während den Online-Phasen wird eine Betreuung durch Dozenten und Tutoren angeboten.

Gefördert vom