Kooperationen

Bildungskooperationen der Fraunhofer Academy

Die Fraunhofer Academy kooperiert sowohl mit renommierten Bildungseinrichtungen als auch mit Initiativen aus Politik und Wirtschaft, die es sich zum Ziel gemacht haben, die Aus- und Weiterbildung in Deutschland zu fördern und voranzutreiben.

Bildungsallianz mint.online

Die Bildungsallianz mint.online ist ein Verbund von Universitäten und Forschungseinrichtungen, die berufsbegleitende wissenschaftliche Weiterbildungsprogramme innerhalb der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) anbieten.

Insgesamt werden fünf berufsbegleitende Masterstudiengänge, drei Zertifikatsprogramme sowie einzelne Module in den Themen Nachhaltigkeit, Umwelt und Energie angeboten, die insgesamt zu 23 verschiedenen akademischen Abschlüssen kombiniert werden können.

Deutsche Gesellschaft für Weiterbildung und Fernstudium (DGWF)

Die Fraunhofer Academy ist seit 2013 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium DGWF. Hier trägt die Fraunhofer Academy aktiv zum Ziel der DGWF bei, Forschung und Lehre in Weiterbildung und Fernstudium zu fördern und sowie aktuelle Themen wie Medien in der Hochschulweiterbildung und lebenslanges Lernen weiterzuentwickeln.

GIZ - Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit

Die GIZ bündelt die Kompetenzen und langjährigen Erfahrungen des Deutschen Entwicklungsdienstes (DED) gGmbH, der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH und der Inwent - Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH. Als Bundesunternehmen unterstützen sie die Bundesregierung in der Internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung und sind außerdem weltweit aktiv in der internationalen Bildungsarbeit.

Pakt für Forschung und Innovation

Am 23. Juni 2005 haben die Regierungschefs von Bund und Ländern den "Pakt für Forschung und Innovation" beschlossen. Bund und Länder verpflichten sich hierin, deutsche Forschungsorganisationen bis zum Jahr 2010 zu fördern und diesen so Planungssicherheit zu geben. Im Gegenzug verpflichten sich die Wissenschafts- und Forschungsorganisationen die Qualität, Effizienz und Leistungsfähigkeit ihrer jeweiligen Forschungs- und Entwicklungstätigkeit zu steigern.

2014 wurde die Fortführung des Pakts von 2016 bis 2020 beschlossen. Ziele sind, das Wissenschaftssystem dynamisch weiter zu entwickeln, die Vernetzung im Wissenschaftssystem leistungssteigernd und dynamisch zu gestalten, neue Strategien der internationalen Zusammenarbeit zu entwickeln und umzusetzen, nachhaltige Partnerschaften zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu etablieren und die Besten dauerhaft für die deutsche Wissenschaft zu gewinnen

iMOVE

Die Fraunhofer Academy ist Mitglied im iMOVE-Netzwerk.

iMOVE unterstützt deutsche Anbieter beruflicher Aus- und Weiterbildung mit einem umfangreichen Serviceangebot bei der Erschließung internationaler Märkte. Im Ausland wirbt iMOVE mit „Training – Made in Germany“ für deutsche Kompetenz in der Berufsbildung. iMOVE ist eine Initiative vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und gehört zur internationalen Abteilung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Mehr Info