Die ersten Einführungsmodule des neuen EIT RM Lightweight Professional Trainingskurses haben stattgefunden.

21.10.2019

Der EIT RM Lightweight Professional Kurs soll Teilnehmer befähigen, das Leichtbaupotenzial eines Leichtbauproduktes voll auszuschöpfen. Im Einführungsmodul erfahren sie alles, was sie über Leichtbaurichtlinien, Leichtbaumaterialien sowie Kosten- und Lebensdauerbewertungsverfahren wissen müssen. In fortgeschrittenen Materialmodulen können sie sich dann spezifisches Wissen über die Leichtbaumaterialien Faserverstärkte Kunststoffe (FVK), Stähle, Magnesium, Pulvermetalle, Polymere, Aluminiumlegierungen und Gusseisen aneignen. Die weltweit ersten "Lightweight Professionals" haben das Einführungsmodul in München erfolgreich absolviert und sind nun "Certified Lightweight Professionals" (Grundstufe). Herzlichen Glückwunsch!

lightweightProfessional_gruppenfoto

Das Feedback der Teilnehmer war durchweg positiv:
- Der Kurs bietet einen guten Einstieg in die Ziele und Herausforderungen des Leichtbaus.
- Ein Überblick zum Thema Leichtbau wird gegeben, der bei Bedarf in weiteren Modulen erweitert werden kann.
-Der Kurs gibt eine umfassende Einführung in die Leichtbauweise.
- Es vereint mehrere Konzepte des Engineerings und der Konstruktion.
- Die Lehrer waren klar und angenehm und zeigten ein großes Wissen über das Thema.
- Der gesamte Kurs war gut koordiniert und sehr einfallsreich.

Weitere Einführungsmodule fanden in Löwen, Bilbao und Padua statt -  mit dem gleichen positiven Feedback.
Im Jahr 2020 wird vom 12. bis 14. Mai in Berlin das Introductory Module erneut angeboten. Alle Details dazu und zu den im Jahr 2020 angebotenen Materialmodulen finden Sie hier:
www.lightweightprofessional.com