Zukunft der Arbeit und Lernen 4.0

Was bedeutet die Digitalisierung der Arbeit für den Einzelnen? Und wie sehen unsere Jobs in 20 Jahren aus? Wir wollen es herausfinden!

#DIGITAL IST BESSER - Der Blog der Fraunhofer Academy

Abbrechen
  • Bodenmarkierungen sind im Moment unser ständiger Begleiter: Ob im Supermarkt an der Kasse oder vor dem Eintreten in den Laden um die Ecke – Bodenmarkierungen erinnern uns, dass wir Abstand halten sollen oder an einer bestimmten Stelle warten müssen, bevor wir weitergehen dürfen. Doch nicht nur im Alltag vereinfachen sie den Ablauf fließender Prozesse, auch in der Logistik sind sie schon lange unerlässlich für die Prozessabwicklung. Was Bodenmarkierungen alles können– das erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

    mehr Info
  • Train-the-trainer Workshops ermöglichen es Lehrenden, mit den aktuellsten Methoden zu unterrichten. Vor allem in Zeiten von Corona ist das schnelle Reagieren auf veränderte Umstände wichtig. In ihrem Online-Workshop „Vom analogen zum digitalen Training“ vermitteln Lena Kurtz, Dr. Raphaela Schätz und Karla Sosa, was man beachten sollte, wenn man ein Webinar durchführen will. Wie der letzte Workshop verlaufen ist, erzählen sie uns im Interview.

    mehr Info
  • Ein Interview mit Dominik Rost und Matthias Naab vom Fraunhofer IESE / 2020

    Weiterbildung zu Softwarearchitektur – eine Chance während Corona?

    10. Juni 2020

    Aktuell überlegen viele Unternehmen ganz gezielt, wie sie sich besser für die Zeit nach der Corona-Krise aufstellen können. In Verbesserungen der eigenen Softwarearchitektur zu investieren, birgt viel Potential. Denn Softwarearchitekturen sind der entscheidende Faktor, um bei der Entwicklung und Evolution von Softwaresystemen erfolgreich zu sein. Lena Kurtz von der Fraunhofer Academy konnte dazu Dominik Rost und Matthias Naab vom Fraunhofer IESE interviewen.

    mehr Info
  • Für viele Unternehmen stellt die Corona-Pandemie eine große Herausforderung dar. Ein Großteil des Betriebes sollte nun auf Home-Office umgestellt werden. Auch wir in der Fraunhofer Academy arbeiten größten Teils von Zuhause aus und sind im Großen und Ganzen positiv überrascht, wie gut uns dies tatsächlich gelungen ist. Wir sagen Ihnen, wie unsere Kolleginnen und Kollegen dies geschafft haben: Mit diesen sechs Tipps gestalten Sie Ihre Arbeit im Home-Office erfolgreich! Außerdem: Am Ende dieses Artikels finden Sie tolle Möglichkeiten, Ihre Kinder mit spannenden Wissenschaftsprojekten zu fördern und zu beschäftigen. #StayAtHome

    mehr Info
  • Im Zuge der aktuellen Sicherheitsvorkehrungen stellen die meisten Betriebe auf Home-Office um. Doch wie schaffe ich es eine Präsenz-Schulung zur Online-Schulung umzuwandeln? Und gibt es sogar Vorteile? Unsere Kollegen Lena Kurtz und Armin Ritter haben einen Train the Trainer Workshop, der im Zuge eines internationalen Förderprojekts (EIT Health) entwickelt wurde, kurzerhand zu einem Online-Seminar umkonzeptioniert. Welche Erfahrungen sie dabei gemacht haben, erfahren Sie in diesem Interview.

    mehr Info
  • Die digitale Transformation etabliert völlig neue Mechanismen im ökonomischen Wettbewerb. Diese Entwicklung hat enorme Auswirkungen auf zukünftig geforderte Anforderungen an die Kompetenzen der Beschäftigten. Für die Gesundheitswirtschaft ist das eine große Herausforderung, steht sie im Spannungsfeld zwischen hohem Kostendruck und knappen wirtschaftlichen Ressourcen, die Notwendigkeit Innovationen in die Gesundheitsversorgung zu bringen und gleichzeitig die erforderlichen Kompetenzen aufzubauen.

    mehr Info
  • Kürzlich gab Dr. Roman Götter, Leiter der Fraunhofer Academy ein Interview im Tagesspiegel. Dabei ging es unter anderem um lebensbegleitendes Lernen und die Digitalisierung in Deutschland. Bei uns finden Sie einen kurzen Auszug aus dem Interview, und auch das gesamte Interview als pdf.

    mehr Info
  • Daniel Plohmann, IT-Sicherheitsforscher am Fraunhofer FKIE und Felix Bilstein, Entwickler am Fraunhofer FKIE / 2020

    Schadsoftware-Familien mit automatisch generierten YARA-Signaturen erkennen

    18. Februar 2020

    Schadsoftware ist seit Jahren eine ernstzunehmende Bedrohung für die Sicherheit und Integrität von Computern und Netzwerken. Gerade in den letzten Monaten sorgen ständig neue Ransomware-Angriffe auf große Konzerne und Organisationen für Schlagzeilen. Zusätzlich setzen immer mehr staatliche Akteure auf den Einsatz von Schadsoftware zu Spionage-, aber auch Sabotagezwecken. Dadurch haben sich im Laufe der Zeit etliche Schadsoftware-Familien gebildet, die ihre Autoren in immer neuen Versionen einsetzen. Für den praktischen Einsatz werden diese Dateien zusätzlich gegen Erkennung durch Antiviren- und andere Sicherheits-Software gehärtet, indem sie gepackt - d.h. in harmlos anmutenden Hüllen versteckt - werden. AV-Test geht dabei von etwa 15 Millionen neuen Schadsoftware-Dateien pro Monat aus.

    mehr Info
  • Prof. Dr. Daniel Loebenberger ist Professor für Cybersicherheit an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden und Leiter der Forschungsgruppe Sichere Infrastruktur des Fraunhofer AISEC in Weiden. / 2020

    Postquantensicherheit – „Wir arbeiten gegen die Zeit“

    06. Februar 2020

    Quantencomputer stellen den nächsten großen Sprung in der Computerentwicklung dar. Sie sind dabei nicht nur eine Verheißung, sondern auch eine Gefahr: Denn viele der gängigen Verschlüsselungsverfahren zu knacken wäre für sie ein Klacks. Ein Gespräch mit dem Cybersicherheits-Experten Professor Dr. Daniel Loebenberger.

    mehr Info