Industrie 4.0 für Management und Entscheider

»Alle Module auf einen Blick«


Digitale Strategien und Geschäftsmodelle

Industrie 4.0 Assessment

Mehr zu unserem neuen Modul erfahren Sie hier ab November 2017. 

 

Modul »Engineering data-driven Business Models«

Datengetriebene Geschäftsmodelle in der Industrie 4.0 denken und entwickeln

Im Kontext von Big Data und Industrie 4.0 stehen oftmals prozessbezogene Effizienzgewinne im Vordergrund. Dadurch wird der Blick auf Wachstumspotenziale durch neue datengetriebene Geschäftsmodelle verstellt.

 

Modul »Design und Entwicklung von smarten Produkten und Services«

Smarte Produkte und Services – Anwendungs- potenziale, Technologien und Geschäftsmodelle

Smart ist gefragt – auch bei Produkten. Die Anforderung an Unternehmen besteht darin, neue Funktionalitäten und intelligente Features für bestehende und neue Produkte zu entwickeln.

 

Modul »Identifikation und Umsetzung von digitalen Geschäftsmodellinnovationen«

Nachhaltiger Wettbewerbsvorteil durch digitale Geschäftsmodelle

Durch die Digitalisierung werden nachhaltige Wettbewerbsvorteile neben Produkt- und Prozessinnovationen zunehmend von Geschäftsmodellinnovationen bestimmt.

 

Modul »Agile Entwicklungsmethoden für die Umsetzung von Industrie 4.0-Projekten«

Auf dem Weg zu einer agilen Unternehmung

Die Digitalisierung erfordert immer kürzere Entwicklungszeiten (Time to Market). Unternehmen stehen vor der Herausforderung Ansätze und Methode zu finden, um schneller und näher am Kunden zu entwickeln.

 

Modul »Digitale Transformation 4.0: Strategie, Organisation und Umsetzung«

Erfolgreiche Transformation zu einer Industrie 4.0-Wertschöpfung

Für eine erfolgreiche Umsetzung der digitalen Transformation sind Unternehmen auf den Aufbau einer Industrie 4.0-Wertschöpfung angewiesen sowie auf die schrittweise und nutzenstiftende Ablösung bestehender Abläufe.

Grundlagen und Zusammenhänge

 

Modul »Smart Data und Production«

Unternehmensdaten intelligent nutzen

Daten sind das neue Gold. Die richtige Verwendung der Daten bringt enorme Wettbewerbsvorteile und Innovationen für das Unternehmen im Bereich der Produktion. Prozesse laufen schneller, Fehler werden vermieden und Sicherheitsstandards erhöht.

 

Modul »Smart Life Sciences«

Von Big Data zu Smart Data: Datengetriebene Innovationspotenziale erkennen und nutzen

Geschäftschancen und –risiken von Smart Data aus unternehmerischer Perspektive erkennen und auf die eigene Unternehmenssituation transferieren.

 

Modul »Management einer digitalisierten Wertschöpfung«

Kompetenzentwicklung in der digitalen Welt

Digitalisierung und Industrie 4.0 bringen für Unternehmen eine Veränderung des gesamten Wertschöpfungsprozesses mit sich. Die Entwicklung geht hin zu Selbstorganisation und Selbststeuerung der Systeme sowie zu mehr Kundenintegration. Dies erfordert ein Umdenken der Unternehmen.

 

Modul »Smart Maintenance für Entscheider«

Management einer digitalisierten und vorausschauenden Instandhaltung

Um als Unternehmen flexibel und wandelbar zu sein, ist eine Entwicklung der Instandhaltung hin zur Smart Maintenance erforderlich.

 

Modul »Praxis- und Innovationstag Smart Production«

Nachhaltige Konkurrenzfähigkeit durch smarte Produktion

Um langfristig auf dem Markt bestehen zu können, müssen Unternehmen ihre Produkte immer schneller den Änderungen der Marktentwicklung anpassen und möglichst kurze Produktlebenszyklen erzielen.

 

Modul »Engineering 4.0 für Entscheider«

F&E in der Industrie 4.0: Durchgängiges digitales Engineering für intelligente technische Systeme

Die Technologien der Industrie 4.0 ermöglichen faszinierende Perspektiven für die Produkte von morgen. Solche Produkte wettbewerbsfähig zu realisieren, aber vor allem auch bei geringem Risiko hinsichtlich Zeit, Kosten und Qualität, kann zu einer großen Herausforderung werden.