Themenbereiche

Fraunhofer differenziert und strukturiert die Komplexität des Themas "Industrie 4.0 und digitale Transformation" in drei zentrale Themenfelder:

(Digitalisierte) Produktion als originärer Hauptadressat der Wertschöpfung. Diese umfasst die wesentlichen Aspekte einer End-to-End Wertschöpfung, von der Arbeitsorganisation über die Produktentstehung bis zum fertigen Produkt. 

Information- und Kommunikationstechnologien. Neben IT-Architekturen sind insbesondere Software-Technologien, das Datenmanagement und Cybersicherheit zentrale Befähiger für eine Wertschöpfung 4.0 

Transformation als integrierender Rahmen. Dieses Themenfeld spricht vorwiegend Entscheider an zu übergreifenden Gestaltungsfeldern wie Digitalisierungs-/Industrie 4.0 Strategie, Roadmaps, Geschäftsmodelle, Smarte Produkte und Services.