Durchgängiges Digitales Engineering für Intelligente technische Systeme

Modul »Engineering 4.0 für Entscheider«

Die Technologien der Industrie 4.0 ermöglichen faszinierende Perspektiven für die Produkte von morgen. Während mögliche Anwendungen aus Sicht der Produktstrategie häufig definiert sind, werden diese Systeme jedoch meist mit viel Aufwand mit etablierten Engineering-Werkzeugen entwickelt. Ein solches Produkt dann wettbewerbsfähig zu realisieren, aber vor allem auch bei geringem Risiko hinsichtlich Zeit, Kosten und Qualität, wird dadurch zu einer großen Herausforderung. Sie erfahren

Die Veranstaltung bietet einen umfassenden Einblick über aktuelle Entwicklungen im Bereich des Digital Engineerings, zeigt Potentiale und Ausgestaltungsmöglichkeiten auf und liefert Impulse für Weiterentwicklungen im eigenen Unternehmen. Im Mittelpunkt stehen konkrete Demonstratoren und anonymisierte Case Studies im Sinne von Good Practices.

Zielgruppe: Die Schulung richtet sich an Geschäftsführer, CTO, Technische Leiter, Forschungs- und Entwicklungsleiter.

Dauer: 2 Tage

Sprache: Deutsch

Kosten: 590,00 Euro pro Person und Tag (Kalkulationsgrundlage); individuelle Kostenberechnung auf Anfrage

Veranstaltungsort: Nach individueller Absprache (Unternehmen und/oder Fraunhofer-Institut)

Termine: nach individueller Absprache

Besonderheiten des Moduls (USP):

  • Hochkarätige Redner (Direktoren, Bereichsleiter) aus der angewandten Forschung

  • Zuhilfenahme eindrucksvoller Demonstratoren und Good Practices

  • Durchführung in gehobenem Etablissement, z.B. Casino eines Fraunhofer-Industriepartners

 

Bedeutung des Digital Engineerings für das Engineering 4.0

Wege zur Einführung von Engineering 4.0

Grundlagen des Systems Engineering, MBSE, PLM

Konkrete Einsatzpotentiale von Werkzeugen aus dem Kontext Engineering 4.0

Überblick über Prozessänderungen durch Digitales Engineering

Change Aspekte und Good Practices

Bei Fragen zur Buchung, Inhalten oder Terminen wenden Sie sich an Armin Ritter, Fraunhofer Academy.