Modul »Batterien der neuen Generation I«

Batterietechnologie: Entwicklungstrends und Herausforderungen

Zulieferer der Automobilindustrie haben durch den zunehmenden Fokus auf E-Mobilität neue Herausforderungen zu bewältigen. Elektrofahrzeuge machen neue Batterietechnologien erforderlich und diese wiederum die Entwicklung und den Einsatz neuer Fertigungstechnologien. Für Zulieferer stellt sich daher die Frage, welche neuen Prozesse und Verfahren für sie notwendig sind und wo sie mit ihren jeweiligen Kompetenzen mitwirken können.

Das Fachseminar »Batterien der nächsten Generation« gibt hier Antworten. Durch die Diskussion mit den Wissenschaftlern vor Ort wird ein fundiertes, praxisnahes Wissen vermittelt und im Rahmen einer Laborbegehung zusätzlich vertieft.

Zielgruppe & Rahmenbedingungen

  • Zielgruppe: Die Schulung richtet sich an Produktmanager, Anforderungsentwickler, Geschäftsführer und Verantwortliche für zukünftige Batteriethemen aus dem Sonderfahrzeugbau, der Automobilindustrie und deren Zulieferer. Einsteiger können ebenso an der Schulung teilnehmen wie Fortgeschrittene, die sich mit Fragestellungen zukünftiger Batterieentwicklungen auseinander setzen wollen.
  • Dauer: Ein Tag
  • Sprache: Deutsch
  • Kosten: 590,00 Euro pro Person und Tag (Kalkulationsgrundlage); individuelle Kostenberechnung auf Anfrage
  • Veranstaltungsort: Nach individueller Absprache (Unternehmen und/oder Fraunhofer-Institut)
  • Termine: Nach individueller Absprache
  • Besonderheiten des Moduls (USP):
    • Direkter Transferbezug durch direkte Kommunikation zwischen Wissenschaftlern und Teilnehmern
    • Praxisnahe Qualifizierung durch Laborbegehungen und Austausch mit den Fachleuten
    • Hohe Aktualität durch Verzahnung Forschung und Weiterbildung
    • Seminar ist Teil einer modular aufgebauten Seminarreihe zum Thema Elektromobilität und somit durch andere angrenzende Inhalte erweiterbar

Themenblöcke

  • Zukünftige Entwicklungen der elektrochemischen Energiespeicherung
  • Entwicklungstrends und Konzepte für die Next Generation-Batterien für mobile und stationäre Anwendungen (Metall-Luft-System , Festkörpersystem)
  • Material- und verfahrensspezifische Prozesse
  • Fertigungstechnologische Umsetzungen: Chancen und Herausforderungen
  • Einblicke und Lösungsansätze im Rahmen einer Laborbegehung
  • Diskussion zum Thema »Wo liegen zukünftige Entwicklungstrends und Herausforderungen?« und Blick auf aktuelle Forschungsergebnisse

Bei Fragen zur Buchung, Inhalten oder Terminen wenden Sie sich an Armin Ritter, Fraunhofer Academy.