Status und Potential der Lithium-Schwefel-Batterie: Energiespeicher der Zukunft?

Modul »Batterien der neuen Generation II«

Die Lithium-Schwefel-Batterie gilt als Hoffnungsträger für zukünftige Energiespeicherung. Das Wissen um deren Potential und Grenzen sowie über die Hemmnisse zur Markteinführung ist essentiell, um einschätzen zu können, ob und zu welchem Zeitpunkt ein Einstieg in die Lithium-Schwefel-Technologie sinnvoll ist und an welchen Punkten mögliche F&E-Maßnahmen ansetzen müssen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Schulung erhalten daher Grundlagenwissen zur Funktionsweise und Herstellung sowie den neuen Materialkonzepten und Entwicklungstrends von Lithium-Schwefel-Batterien. Das Modul vermittelt das große Potential von Lithium-Schwefel-Batterien hinsichtlich ihrer hohen Energiedichten und beschäftigt sich zudem auch mit deren Grenzen.

Die Inhalte umfassen spezifisches und fokussiertes Fachwissen zur Lithium-Schwefel-Technologie und werden anhand von praktischen Anwendungsbeispielen vermittelt.

Zielgruppe & Rahmenbedingungen

  • Zielgruppe: Die Schulung richtet sich an Interessenten und Fachleute aus Wissenschaft, Industrie und F&E-verwandter Themengebiete sowie an Anwender von Batteriesystemen, Material- und Komponentenentwickler, Zellhersteller und Anlagenbauer.
  • Dauer: 0,5 Tage
  • Sprache: Deutsch
  • Kosten: 590,00 Euro pro Person und Tag (Kalkulationsgrundlage); individuelle Kostenberechnung auf Anfrage
  • Veranstaltungsort: Nach individueller Absprache (in Ihrem Unternehmen und/oder bei einem Fraunhofer-Institut)
  • Termine: Nach individueller Absprache
  • Besonderheiten des Moduls (USP):
    • Bezug von aktueller Material- und Elektrochemie-Forschung hin zu praxisrelevanten Größen für die Li-S-Technologie
    • Aktuelle Forschungsergebnisse und -erkenntnisse
    • Hohe Qualität der Schulungen durch erfahrene Referenten

Themenblöcke

  • Einführung in die Lithium-Schwefel-Technologie: Marktentwicklung, Funktionsweise und Status der Lithium-Schwefel-Technologie sowie Vergleich mit der Lithium-Ionen-Technologie
  • Kathoden-Chemie: Material-Konzepte und Reaktionsmechanismen
  • Anoden-Chemie: Degradation und Shuttle-Phänomen, Materialkonzepte (Li-Metal, Legierungs- und Interkalations-Anoden), Ansätze zum Schutz und Separation der Anode
  • Zellaufbau und Anwendung: Typischer Zellaufbau, Einfluss der Komponenten und des Zelldesigns auf die spezifische Energie, Anwendungsbeispiele und deren Anforderungen

Bei Fragen zur Buchung, Inhalten oder Terminen wenden Sie sich an Armin Ritter, Fraunhofer Academy.