Grundlagen, Funktionsweise und Anwendungen von Batterien

Modul »Basiswissen Batterien II«

Ohne hochleistungsfähige Batterien wäre unsere heutige mobile Kommunikation und Unterhaltung undenkbar. Auch für Elektromobilität oder stationäre Energiespeicherung werden Batterien in naher Zukunft einen wichtigen Baustein darstellen.

Ziel des Moduls ist es, den Teilnehmern einen Überblick über die wichtigsten derzeit gebräuchlichen und zukünftigen Batteriesysteme, ihre Funktionsart und ihre Anwendungen zu verschaffen.

Zielgruppe & Rahmenbedingungen

  • Zielgruppe: Die Schulung richtet sich an Elektroingenieure, Chemiker, Energietechniker sowie Mitarbeiter aus Forschung, Entwicklung, Marketing und Vertrieb.
  • Dauer: Ein Tag
  • Sprache: Deutsch
  • Kosten: 590,00 Euro pro Person und Tag (Kalkulationsgrundlage); individuelle Kostenberechnung auf Anfrage
  • Veranstaltungsort: Nach individueller Absprache (in Ihrem Unternehmen und/oder bei einem Fraunhofer-Institut)
  • Termine: Nach individueller Absprache
  • Besonderheiten des Moduls (USP):
    • Grundlagen der Elektrochemie
    • Generelle Prinzipien der verschiedenen Batteriechemien
    • Verwendete Materialien wie Anoden- und Kathodenmaterialien, Elektrolyte, Separatoren
    • Technologie der Herstellung bis zur fertigen Zelle
    • Kriterien für die Bewertung von Materialien und Batteriechemien
    • Wichtigste Anwendungen
    • Aussichten und Zukunftschancen von momentan in der Forschung untersuchten Batteriesystemen

Themenblöcke

  • Grundlagen der Elektrochemie
  • Generelle Prinzipien der verschiedenen Batteriechemien
  • Verwendete Materialien wie Anoden- und Kathodenmaterialien, Elektrolyte, Separatoren
  • Technologie der Herstellung bis zur fertigen Zelle
  • Kriterien für die Bewertung von Materialien und Batteriechemien
  • Wichtigste Anwendungen
  • Aussichten und Zukunftschancen von momentan in der Forschung untersuchten Batteriesystemen

Bei Fragen zur Buchung, Inhalten oder Terminen wenden Sie sich an Armin Ritter, Fraunhofer Academy.