Neueste Meldungen zum Thema Cybersicherheit

Mehr Sicherheit für Industrie 4.0

Das Öffnen vormals abgeschlossener Produktionsumgebungen durch Industrie-4.0-Anwendungen birgt Gefahren durch Cyberattacken. Mit diesem Gefährdungspotenzial setzen sich die Experten des IT-Sicherheitslabors am Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB in Karlsruhe auseinander. Wie sie für mehr Sicherheit sorgen wollen, erklärt Dipl.-Inform. Gerhard Sutschet im Interview.

 

Lesen Sie das ganze Interview in der Januar-Ausgabe des Fraunhofer Magazins "Weiter.Vorn" 1/17 auf den Seiten 18 und 19.  

 

»Lernlabor Cybersicherheit« startet in Görlitz

Mehr Sicherheit für kritische Infrastrukturen wie Stromversorgung und Wasser – das ist das Ziel des »Lernlabors Cybersicherheit für kritische Infrastrukturen« im Rahmen eines bundesweiten Programms zur Weiterbildung Cybersicherheit der Fraunhofer-Gesellschaft. In Zusammenarbeit mit der Hochschule Zittau/Görlitz entwickeln Experten der Fraunhofer-Gesellschaft neue Verfahren und Lösungen für die IT-Sicherheit. Zur Eröffnung am 11. Januar werden Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Wanka und Fraunhofer-Präsident Prof. Neugebauer erwartet.

 

Zur Presseinformation 

IT-Sicherheit in der SWR-Sendung »Zur Sache Rheinland-Pfalz«

Wie verletzlich ist unsere Infrastruktur? Nicht nur Privatleute, sondern auch sensible öffentliche Bereiche wie Wasserwerke, Stromversorger oder ganze Ampelanlagen sind zunehmend Hackerangriffen ausgeliefert und oftmals nicht gut genug geschützt. In „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“ äußeren sich unter anderem Christian Haas vom Fraunhofer IOSB sowie Experten der rheinland-pfälzischen Landesregierung im Interview. 

 

Zum Video 

Fraunhofer SIT-Abteilungsleiterin in der Hessenschau mit Tipps zur Abwehr von Hackerangriffen.

Durch einen Hacker-Angriff auf die Router der Deutschen Telekom waren tausende Haushalte über Stunden bis Tage hinweg ohne Internet, Telefon oder Fernsehempfang. Die Abteilungsleiterin des Fraunhofer SIT, Dr. Haya Shulman, erklärt in der Hessenschau, wie und ob man sich überhaupt gegen Hackerangriffe schützen kann. 

Zum Video 

Minuten zum Hacker-Angriff: 4:23 bis 7:26 

Cybersicherheit aus der Spitzenforschung in die Praxis

Pressemitteilung (20.10.2016): Die Fraunhofer Academy bietet mit dem Lernlabor Cybersicherheit ein neues und einzigartiges Weiterbildungsangebot zur Vermittlung von IT-Sicherheitskompetenz an. In Kooperation von Fraunhofer-Instituten und ausgewählten Fachhochschulen wird aktuelles Know-how aus der Spitzenforschung umgehend in die Praxis transportiert. Dieser Wissensvorsprung verschafft den teilnehmenden Unternehmen Wettbewerbsvorteile für die digitale Transformation und versetzt sie in die Lage, aktuelle Cyberbedrohungen abzuwehren. Das Thema Cybersicherheit ist von zentraler Bedeutung für den Forschungs- und Wirtschaftsstandort Deutschland. Das Bundesminsterium für Bildung und Forschung (BMBF) stellt ab 2016 sechs Millionen Euro pro Jahr für das Lernlabor Cybersicherheit zur Verfügung. 

Zum Artikel

Cybersicherheit: Herausforderungen und Chancen - Fraunhofer-Experten im Interview

Ist eine professionelle Cloud-Infrastruktur oder eine lokale Lösung besser für Unternehmen? Wie lassen sich automatisierte Angriffe mit geringem Aufwand abwehren? Warum wird dies von Unternehmen oft versäumt und wie können sie vom neuen Fraunhofer-Leistungszentrum »Sicherheit und Datenschutz in der digi­talen Welt« profitieren?

Diese und andere Fragen beantworten Prof. Claudia Eckert vom Fraunhofer-Institut für An­gewandte und Integrierte Sicherheit AISEC und Prof. Michael Waidner vom Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT.

Zum Artikel