Grundlagen Automatisierungstechnik

"Grundlagen der Automatisierungstechnik - Auf dem Weg zur Industrie 4.0 – aber sicher.

Was bedeutet Industrie 4.0 für mein Unternehmen? Welche Chancen entstehen? Welche Risiken? Für produzierende Unternehmen im Mittelstand ist es notwendig, die Industrie 3.0 vollständig zu verstehen, bevor sie den Weg zur Industrie 4.0 beschreiten. Vor allem die Frage nach der Sicherheit stellt sich. Zunächst gilt es die aktuelle Technik abzusichern, bevor neue Lösungen der Industrie 4.0 zum Einsatz kommen. Dieses 3-tägige Seminar bietet eine praxisnahe Einführung in die Automatisierungs- und Kommunikationstechnik. Erhalten Sie einen ganzheitlichen Ausblick auf das Thema Industrie 4.0 und seine sicherheitskritischen Aspekte – in der Theorie und in praktischen Übungen. Dazu stellt das Fraunhofer IOSB-INA eine hochmoderne Laborinfrastruktur zur Verfügung. Diese Schulung vermittelt die Grundlagen, um darauf aufbauende Weiterbildungen zu spezifischen Themen rund um IT-Sicherheit im Produktionsumfeld zu belegen."

Das Seminar im Überblick

Termin 21.11.2017 - 23.11.2017 (Anmeldung bis 6.11.2017)
Dauer 3 Tage Präsenz
Kurssprache Deutsch
Lernziel Lernziel sind die grundlegenden Kentnisse über aktuelle Automatisierungssysteme - vom klassischen System bis zum Cyber Physical Production System im Sinne der Industrie 4.0. Sie erlernen neben den Grundlagen der Kommunikations- und Steuertechnik eine praktische Einführung in einer hochmodernen Laborumgebung. Sie werden sich mit etablierten Methoden zu Vernetzung per Funk, Fernwartung und Middlewarelösungen (z.B. OPC-UA) vertraut machen. Ein genereller Überblick über Sicherheitsmechanismen in der Automation stärkt und sensibilisiert die Teilnehmer für sicherheitskritische Vorgänge und ermöglicht eine zielgerichtete aufbauende Fortbildung.
Zielgruppe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich der Entwicklung, Betrieb, Planung von industrieller Automatisierungstechnik. Personal mit IT-Hintergrund, das sich mit der industrieller Automatisierungstechnik vertraut machen möchte.
Vorraussetzungen Keine, technischer Hintergrund wir empfohlen
Maximale Teilnehmerzahl 12 Teilnehmende
Veranstaltungsort Smart Factory OWL, Langenbruch 17, 32657 Lemgo
Teilnehmergebühr 1800€

Tag 1:

Grundlagen Automatisierung und Industrie 4.0

Praktische Übung: Automatisierungstechnik

Praktische Übung: Steuerungsprogrammierung

Grundlagen OPC UA

 

Tag 2:

Praktische Übung: OPC UA

Grundlagen Public Key Infrastructure (PKI)

Praktische Übung: Public Key Infrastructure (PKI)

Grundlagen Netzwerkanalyse

Praktische Übung: Netzwerkanalyse von Kommunikationsprotokollen (z.B. OPC UA, PROFINET)

 

Tag 3:

Grundlagen Absicherung von Netzwerkinfrastruktur (z.B. Fernzugriff Virtual Private Network (VPN), Firewall)

Praktische Übung: Absicherung von Netzwerkinfrastruktur

Grundlagen Angriffsszenarien auf Automatisierungstechnik

Praktische Übung: Angriffsszenarien

Verhältnis Theorie/Praxis etwa 1/1

Prof. Dr. Stefan Heiss

Jens Otto

Felix Specht

Andreas Schmelter

 

Zur Anmeldung

* Pflichtfelder

Anrede
Name
Newsletter