Veranstaltungen

Global Learning Council Summit, 29.- 30. Juni 2017 in Berlin

Auf dem "2017 Global Learning Council (GLC) Summit" in Berlin (Allianz Forum), kommen internationale Experten und Key-Stakeholder zusammen, um sich über Ideen und Perspektiven zu wichtigen Fragen bezüglich des digitalen Wandels in der Bildung und dessen Verbindung zum Arbeitmarkt auszutauschen. Was ist erforderlich um das volle Potenzial eines erfolgreichen digitalen Wandels entlang der gesamten Bildungskette auszuschöpfen? Wie können individuelle Lösungen und bereits existierende Best- Practice- Beispiele in eine ganzheitliche, digitale Weiterbildungslandschaft der Zukunft integriert werden? Der GLC Summit bietet eine Plattform um diese Fragen zu diskutieren.

Rückblick auf weitere Veranstaltungen der Fraunhofer Academy

Eröffnung des Lernlabors Cybersicherheit in Sankt Augustin

Am 23. Mai wurde das »Lernlabor Cybersicherheit« in Sankt Augustin in Kooperation mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg feierlich eröffnet. Im Rahmen von fachlichen Impulsen und Demonstrationen erfuhren die Teilnehmenden mehr über künftige Herausforderungen und Lösungen für sicherheitskritische Systeme.

Weitere Informationen zum Lernlabor Cybersicherheit finden Sie hier.

Impulsveranstaltung zum »Master Online Bauphysik«, 12. Mai 2017 in Stuttgart

Master Online Bauphysik ist der erste akkreditierte Studiengang mit dem akademischen Abschluss „Master of Building Physics“ (M.BP.). Der Studiengang wurde bereits im Jahr 2007 erfolgreich gestartet. Er richtet sich an Architekten und Ingenieure, die sich auf dem Gebiet der Bauphysik praxisorientiert, fundiert, umfassend und vor allem berufsbegleitend fortbilden wollen. Zulassungsvoraussetzungen sind ein erster akademischer Abschluss (Bachelor, Master oder Diplom) sowie eine mindestens einjährige Berufserfahrung. Das didaktische Konzept des Studiengangs basiert auf dem Prinzip der hybriden Lehre mit 80% Online- und 20% Präsenzphasen. Pro Semester sind neun Präsenztage, teilweise an Samstagen, vorgesehen. Dadurch ist der Studiengang berufs- und familienbegleitend studierbar. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester. Renommierte und international anerkannte Dozierende sichern die hohe Qualität der Lehre. Durch die Forscher des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP, die für große Teile der Lehrveranstaltungen verantwortlich sind, fließen aktuelle Forschungsergebnisse direkt in die Lehre ein. Den Studierenden eröffnen sich dadurch einmalige Einblicke in die bauphysikalische Forschungsarbeit. Somit kommen sie mit innovativen Technologien in Kontakt und erhalten dadurch einen wichtigen Wettbewerbsvorteil. Diese enge fachliche Kooperation macht das Studium weltweit einmalig.

 

Das Programm im Überblick:

 

15:00 Uhr Begrüßung und Moderation

Prof. Dr.-Ing. Schew-Ram Mehra, Studiengangsleiter Institut für Akustik und Bauphysik der Universität Stuttgart (IABP)

15:15 Uhr Bauphysik – Kompetenz oder Kernkompetenz?

Dr. techn. Dipl.-Ing. Wolfgang Naumer, Vorsitzender International Advisory Board des Studiengangs, Vizepräsident BDB Baden-Württemberg, freier Architekt BDB

15:45 Uhr Bauphysik im Alltag

Prof. Dr.-Ing. Schew-Ram Mehra

16:15 Uhr Kaffeepause

16:45 Uhr Der Studiengang Master Online Bauphysik - Struktur, Organisation, Technik

Dipl.-Ing. Holger Röseler, Studiengangsmanager

17:30 Uhr Studium und berufliche Weiterentwicklung

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Volpp, M.BP., Freier Architekt

18:00 Uhr Ende

Möglichkeit für Gespräche mit den Verantwortlichen

 

Termin: Freitag, 12. Mai 2017, 15:00 - 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: Universität Stuttgart | Pfaffenwaldring 7 | 70569 Stuttgart | 2. Stock, Raum 2.157

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich per E-Mail unter academy@fraunhofer.de bis zum 8. Mai 2017 an! Sie erhalten eine Bestätigung.

Veranstalter: Institut für Akustik und Bauphysik, Universität Stuttgart, Pfaffenwaldring 7, 70569 Stuttgart

Ansprechpartnerin: Angela Kohler, Tel.: 0711 685-60412, info@master-bauphysik.de

Flyer der Impulsveranstaltung 

Zur Webseite des Master Online Bauphysik 

Zukunfts-Update 4.0 – Digitalisierung in Supply Chain und Logistikmanagement, 13. März 2017

Am 13. März 2017 fand in der Fraunhofer-Gesellschaft in München das »Zukunfts-Update 4.0 – Digitalisierung in Supply Chain- und Logistikmanagement« statt. Die Teilnehmenden erhielten wertvolle Impulse zu Logistik 4.0 in Supply Chains und diskutierten mit uns den daraus resultierenden Qualifikationsbedarf von Führungskräften. Die Teilnahme an der Veranstaltung war kostenlos.

Veranstaltungsort: Fraunhofer-Gesellschaft, Hansastr. 27c, 80686 München

Zum Diplomstudium Supply Chain- und Logistikmanagement des Fraunhofer IML und der Universität St.Gallen

Die Agenda im Überblick

17.30 Uhr:  Begrüßung und Impulsvortrag: „Supply Chain Management 4.0: Industrie 4.0 und deren Management entlang der Supply Chain“

Prof. Dr. Michael Henke, Institutsleiter Unternehmenslogistik, Fraunhofer IML; Inhaber Lehrstuhl für Unternehmenslogistik, TU Dortmund

18.00 Uhr:  Impulsvortrag: „Weiterbildung für ein zukunftsfähiges Logistikmanagement“

Dipl.-Ing. Guido Follert, Abteilungsleiter Maschinen und Anlagen, Fraunhofer IML, Studienleiter des IML für das Diplomstudium Supply Chain- und Logistikmanagement

18.30 Uhr:  Diskussion zu Vorteilen und Einsatzmöglichkeiten des Diplomstudiums Supply Chain- und Logistikmanagement

Referenten und Teilnehmer

19 Uhr:       Get-together bei Fingerfood

 

Kostenlose Online-Infoveranstaltung zu den internationalen Studienprogramme zum Thema Wind und Solar, 09. März 2017

Am 9. März 2017 stellte sich der Studiengang Online M.Sc. Wind Energy Systems der Universität Kassel zusammen mit dem Studiengang M.Sc. Solar Energy Engineering der Universität Freiburg während eines Webinars des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD) vor. Das Webinar richtete sich hauptsächlich an Studieninteressierte aus Indien, da das Webinar vom DAAD Indien organisiert wird. Jeder konnte jedoch über folgenden Link am Webinar teilnehmen und direkt mit den Experten über das Programm und didaktische Konzept sprechen.

Anmeldung zum Webinar hier

ONLINE EDUCA BERLIN 2016 - Internationale Konferenz für technologisch gestützte Aus- und Weiterbildung

Die Messe ONLINE EDUCA BERLIN (30.11.-2.12.2016) ist die internationale Konferenz für technologisch gestützte Aus- und Weiterbildung.   

Führende internationale Hersteller, Anbieter und Dienstleister der E-Learning- Branche präsentieren auf der ONLINE EDUCA BERLIN ihre neuesten Produkte und Angebote in einem umfangreichen Ausstellungs- und Präsentationsbereich.

Im Konferenzprogramm der ONLINE EDUCA BERLIN teilen zahlreiche Redner ihr Wissen und ihre Erfahrungen in verschiedenen Präsentationen, Foren, Seminaren und Workshops mit.

Die Fraunhofer Academy leitet einen Workshop zum Thema Lerntechnologien und -design. Titel des Workshops ist: Design skills for making great Mobile Learning Apps.  

Weitere Informationen zur Messe finden Sie hier.

Jahrestagung der Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. DGWF, 14. bis 16. September 2016

© Foto DGWF

Auch dieses Jahr nimmt die Fraunhofer Academy wieder an der Jahrestagung der Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. DGWF teil.

Die Jahrestagung wird am 14. bis 16. September in Kooperation mit AUCEN an der Universität Wien stattfinden zum Thema "Die Vielfalt der Lifelong Learners - Herausforderungen für die Weiterbildung an Hochschulen".

Zum Tagungsthema

Lebensbegleitendes Lernen erfordert, dass Bildungseinrichtungen einen Perspektivwechsel vornehmen. Die traditionelle Angebotsorientierung reicht nicht mehr aus, vielmehr rücken die im biografischen Verlauf gewonnenen Lernprozesse der Individuen in den Mittelpunkt. Weiterbildung unterstützt die Kompetenzentwicklung im Lebenslauf.

Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V.

#DIGITAL IST BESSER Open Conference in Berlin, 10. November 2016

© Foto Fraunhofer iStock

Am 10. November 2016 lädt die Fraunhofer Academy zu einer Open Conference in Berlin anlässlich ihres 10-jährigen Bestehens ein. Zum Thema #Digital ist besser! Wirklich? soll sich hier zu aktuellen Fragestellungen rund um das Thema Digitalisierung und deren Auswirkungen auf Industrie und Wirtschaft, Bildung und Gesellschaft ausgetauscht werden.

Neben Vorträgen, Diskussionsrunden und themenbezogenen Live Chats wird es am 10. November 2016 auch virtuelle Lern- und Erlebniswelten und analoge Austausch- und Feiermöglichkeiten geben.

1. Bremer Faserverbundtage, 29. - 30. September 2016

© Foto Fraunhofer IFAM

Die »Bremer Klebtage« sind seit 2003 eine Institution – nicht nur für ehemalige Teilnehmende der Klebtechnischen Weiterbildungslehrgänge des Fraunhofer IFAM.

Seit 2007 finden hier in Bremen auch Weiterbildungen im Faserverbundwerkstoffbereich statt – und es ist an der Zeit, auch diesen ehemaligen Teilnehmenden sowie allen weiteren Faserverbund-Interessierten die Möglichkeit zu bieten, sich über Neuigkeiten aus dem Bereich der Faserverbundtechnologie zu informieren, alte Kontakte zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen. Gleichzeitig schafft das Fraunhofer IFAM eine Plattform, um »aus der Praxis für die Praxis« Herausforderungen und Lösungen beim Umgang mit Faserverbundwerkstoffen zu diskutieren. Aus diesem Grund hat das Fraunhofer IFAM die »Bremer Faserverbundtage« ins Leben gerufen.

Das Fraunhofer IFAM freut sich darauf, Sie zu informativen Vorträgen und interessanten Gesprächen am 29. und 30. September 2016 in Bremen begrüßen zu dürfen!

Infoflyer des Fraunhofer IFAM

infernum-Tag 2016

Der Studiengang Umweltwissenschaften hat am Samstag, den 4. Juni 2016, zum siebten infernum-Tag nach Berlin eingeladen.

Am infernum-Tag wurden Ergebnisse und Perspektiven des Interdisziplinären Fernstudiums Umweltwissenschaften infernum präsentiert. Im Mittelpunkt stand der Austausch über umweltwissenschaftliche Fragen und Herausforderungen.

Das Schwerpunktthema lautete in diesem Jahr „Gutes Leben – Geht das einfach? Strategien zur Umsetzung suffizienter Lebensstile“.

Eingeladen wurden Absolventinnen und Absolventen, Lehrende, Studierende,
Kooperationspartner sowie Interessierte aus Wissenschaft,
Wirtschaft und Verwaltung.

Impulsabend über aktuelle Trends im Technologie- und Innovationsmanagement, 2. Juni 2016

© Foto Fraunhofer Academy

Die Fraunhofer Academy veranstaltete am 2. Juni 2016 in der Fraunhofer-Zentrale in München einen Impulsabend zum Thema »Aktuelle Trends im Technologie- und Innovationsmanagement« , zu der weiterbildungsinteressierte Fach- und Führungskräfte aus technologieorientierten Unternehmen eingeladen wurden.

Über »Geschäftsmodell-Innovation im Zeitalter der Digitalisierung« berichtete Prof. Frank Piller, Studiendirektor des Executive MBA der RWTH Aachen, Lehrstuhlinhaber Technologie- und Innovationsmanagement der RWTH Aachen. »Erfolgreiches Technologiemanagement« erklärte im Anschluss Toni Drescher, Abteilungsleiter Technologie-Wissensmanagement, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik IPT. Seine eigene Erfolgsstory als Absolvent des Studienganges Executive MBA schilderte Rechtsanwalt Johann C. Siemes aus der Abteilung Fraunhofer Venture.

 

Infotag zum MASTER:ONLINE Bauphysik am 30. Mai 2016

© Foto Fraunhofer

Am 30. Mai 2016 fand an der Universität Stuttgart eine Infoveranstaltung zum MASTER:ONLINE Bauphysik statt.

An diesem Tag erhielten interessierte Firmen und Privatpersonen Einblicke in den Studiengang und hatten die Möglichkeit, sich in persönlichen Gesprächen mit dem Studiengangsleiter, Professor Schew-Ram Mehra, zu informieren.

Flyer der Fraunhofer Academy

Kostenfreies Pilotmodul »Einführung in die Bauphysik, Erdbebensicheres Bauen« startete am 12. Mai 2016

Der MASTER:ONLINE Bauphysik ist Teil des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Verbundprojekts mint.online. Am 12. Mai 2016 startete ein kostenfreies Pilotmodul des MASTER:ONLINE Bauphysik an der Universität Stuttgart. Neben einem ersten Themenblock »Einführung in die Bauphysik« lag der Schwerpunkt des Moduls beim Thema »Erbebensicheres Bauen« - unter anderem ging es dabei um Plattentektonik und seismische Wellen oder Erdbebenfolgen.

Nachhaltig studieren: Fraunhofer Academy beim Fernstudientag 2016

Am 26. Februar 2016 stellte die Fraunhofer Academy beim bundesweiten Fernstudientag die beiden Online Masterstudiengänge Online M.Sc. Wind Energy Systems und Master Online Photovoltaics vor. In einem kostenlosen Info-Webinar brachten die Studiengangskoordinatoren beider Studiengänge Interessierten die Inhalte, den Aufbau und das didaktische Konzept beider Studiengänge näher.

Der Online M.Sc. Wind Energy Systems und der Master Online Photovoltaics sind Weiterbildungsstudiengänge auf Masterniveau. Ein wichtiges Ziel beider Studiengänge ist, dass Wissen um die Wind- und Solarenergie den Studierenden zu vermitteln und diese auf ihre späteren Tätigkeitsfelder in der Industrie und der Wissenschaft vorzubereiten. Den Studierenden wird Ingenieurswissen in den folgenden Bereichen vermittelt: Aufbau und Funktion von Windkraftanlagen, Solarzellen, Photovoltaikanlagen und Möglichkeiten der Netzintegration von Erneuerbaren Energien.

Wir bedanken uns bei Interessierten und Koordinatoren für einen erfolgreichen Fernstudientag 2016!

 

Kundenspezifische Weiterbildungsseminare der Fraunhofer Academy für chinesische Fach- und Führungskräfte

Am Mittwoch, den 21.10.2015 begrüßte die Fraunhofer Academy eine Delegation bestehend aus Fach- und Führungskräften chinesischer Klein- und Mittelstandsunternehmen, organisiert durch die TÜV Rheinland Akademie, in der Fraunhofer Zentrale in München.

Fraunhofer Experten zum Thema Industrie 4.0 sowie Elektromobilität bereicherten den Seminartag mit neusten Informationen aus der aktuellen Forschungslandschaft sowie praktischen Projektbeispielen.

Als Fachexperten und Vertretern zweier Fraunhofer-Institute durften wir Herrn Eckhard Hohwieler vom Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK) aus Berlin zum Thema Industrie 4.0. sowie Herrn Stefan Sündermann vom Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) aus Bremen zum Thema Elektromobilität begrüßen.

Für das Interesse an einem kundenspezifischen Seminar der Fraunhofer Academy und dem regen Austausch der Teilnehmenden möchten wir uns nochmals herzlichst bedanken.

Jeder kann programmieren - Roberta Hackathon vom 4.-9. September 2015

Im Kontext des Open-Source-Projekts »Open Roberta« veranstaltet das Fraunhofer IAIS zusammen mit Google Germany in 2015 eine Hackathon-Reihe für Studierende. Während der Young IFA vom 4. - 9. September 2015 können Studentinnen und Studenten am Open Roberta »Hackathon« teilnehmen. Ziel des Hackathons ist es, in Teams die open-source Programmierumgebung von Open Roberta - das Open Roberta Lab weiterzuentwickeln.

Alle Informationen zum Hackathon gibt es hier: http://www.open-roberta.org/hackaton_young_ifa

Online-Infoveranstaltung zum »Online M.Sc. Wind Energy Systems« am 20. August 2015

Ziel des englischsprachigen Studiengangs »Online M.Sc. Wind Energy Systems« ist es, Fachkräfte für den Bereich Windenergie auszubilden, die sowohl in der Forschung als auch in der Industrie an aktuellen Problemstellungen arbeiten und dabei neue Methoden und innovative Technologien in Kooperation mit und für die Industrie entwickeln.

Am 20. August 2015 findet eine kostenlose Online-Infoveranstaltungen zum Online M.Sc. Wind Energy Systems statt, die vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) angeboten wird. Interessierte können sich unten anmelden und erhalten im Anschluss Termin und Link.