#DIGITAL IST BESSER - Der Blog der Fraunhofer Academy

  • 26.9.2016  von  Isabell Welpe

    Digitalisierung zwischen Gewinnern und Verlierern

    Vorstellung der Speaker der Open Conference #DIGITAL IST BESSER

    Seit 2009 ist Prof. Dr. Isabell Welpe Inhaberin des Lehrstuhls für Strategie und Organisation an der TU München. Bei der Open Conference #Digital ist besser anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Fraunhofer Academy hält sie im Impuls Circle einen Vortrag zum Thema „Gewinner und Verlierer der Digitalisierung“.

    Prof. Welpe forscht im Bereich Leadership, Innovation und Organisation, unter anderem auf den Gebieten Strategische Führung und Innovation, Organisationsdesign und Verhalten in Organisationen sowie Governance und Leistungsmanagement.

     

    Wie sich Weiterbildung durch die Digitalisierung verändert und wer davon profitiert, erzählt Professor Welpe im Interview:

    Weiterlesen Noch keine Kommentare
  • 20.9.2016  von  Eva Poxleitner

    MOOCs und mehr: Digitalisierung in der Weiterbildung

    Immer mehr Bildungseinrichtungen befassen sich mit MOOCs. Nach den ersten Erfahrungen in den letzten Jahren, die mit der Gründung der Online-Akademie "Udacity" 2012 durch Sebastian Thrun ihren Anfang genommen haben, kann man nun die Jahre Revue passieren lassen und ersten Schlüsse daraus ziehen. Einiges ist passiert: auf der einen Seite meldete im Juni Deutschlands größte MOOC-Plattform Iversity Insolvenz an, auf der anderen Seite ist das Angebot von MOOCs vor allem im amerikanischen Raum enorm gewachsen.

    Doch wie geht es weiter mit dem MOOCs? Und ist das wirklich etwas Neues oder nicht alter Wein in neuen Schläuchen?

    Weiterlesen Noch keine Kommentare
  • 12.9.2016  von  Sarah Marina Lechner

    Die Open Conference am 10. November in Berlin

        

    Der Begriff Digitalisierung ist allgegenwärtig. Wer besitzt heute keine Digitaluhr, einen digitalen Tonträger oder eine Digitalkamera? Digitalisierung durchdringt schon jetzt unseren Alltag. Bildung 4.0 ist hierfür ein Schlagwort. Bücher sind vermehrt in Online-Bibliotheken auf Tablet oder PC zu finden, Unterrichtsmaterialien werden täglich aktualisiert und auch der Kontakt zur Lehrperson findet größtenteils online statt. Augmented Reality (AR), virtuellen Realität (VR) und Gamification sind spätestens seit dem Hype um Pokémon Go in aller Munde. Durch Digitalisierung wird vieles vereinfacht oder verbessert. Doch es birgt auch Nachteile wie die „WhatsAppitis“, die „Nintendinitis“ oder die iPhone-Schulter. Digital Detox soll hier einen Ausgleich schaffen. Aber ist das die optimale Lösung? Geht uns die digitale Revolution nicht vielleicht zu schnell?

    Weiterlesen Noch keine Kommentare
  • 6.9.2016  von  Sarah Marina Lechner

    Digital Detox: Stecker raus und Energie tanken


      

    Einen Tag, ein Wochenende oder sogar einen ganzen Monat auf Smartphone,Tablet und den Zeitvertreib im Internet verzichten - “Digital Detox” ist der wohlklingende Name dafür. Vom Smartphone-Wecker am Morgen, über den Instagram-Post vom Mittagessen bis zum Surfen kurz vorm Einschlafen - wir sind immer online. Um der Handysucht entgegen zu wirken und einfach einmal gezielt offline abzuschalten, haben auch wir die digitale Entgiftung selbst ausprobiert.

     

    Projekt: Ein Wochenende ohne Smartphone

    Ein Wochenende lang heißt es also “Handy aus”: Der alte Reisewecker muss nun wieder herhalten, statt dem e-Paper wird eine gedruckte Zeitung gekauft, kein lustiger Snap vom Treffen mit den Freunden verschickt und die Verabredung dazu machen wir ganz old school mit dem Festnetztelefon anstatt per WhatsApp aus. Spätestens als auf dem Weg dorthin die Bahn nicht nach Fahrplan fährt, treten die ersten Entzugserscheinungen auf - aber statt schnell eine alternative Route per Google Maps zu suchen, muss man sich auf die Durchsagen am Bahnhof verlassen.

    Weiterlesen Noch keine Kommentare