Modul »Optimierter Fabrikbetrieb durch intelligente Fertigungssysteme«

Die Fabrik der Zukunft

Die autonome Fabrik wird viel diskutiert. Schon heute sind dabei etliche Anwendungen möglich, die die Effizienz in der Produktion steigern können. Dabei spielt vor allem die Vernetzung von intelligenten Systemen die entscheidende Rolle.

Unser Modul liefert einen ersten Einstieg für Unternehmen, die eine datengetriebene Optimierung des Fabrikbetriebs sowie die Konzeption von intelligenten Fertigungssystemen planen. Hierbei wird ein Top-down Ansatz verfolgt. Von der Zieldefinition über die wirtschaftlich-technische Potentialermittlung bis hin zu realen Gestaltungsbeispielen werden alle Stationen durchlaufen und anhand von Fällen aus der industriellen Praxiserläutert.

Die Vorgehensweisen sind systematisch und wiederverwendbar. Die Teilnehmer können sie anschließend wie Blaupausen auf erste Fragestellungen im eigenen Unternehmen einsetzen.

Zielgruppe

Die Schulung ist ein interdisziplinäres Angebot für Führungskräfte im Produktionsumfeld, Produktionsleiter und Produktionsplaner. Die Voraussetzungen sind Erfahrung im Bereich Produktionsplanung und -steuerung und Produktionscontrolling. Erste Berührungspunkte mit dem Thema IT-Infrastrukturauswahl und Neuplanung von Produktionssystemen sind wünschenswert.

Modulinhalte

  • Ziele von Big-Data-Ansätzen in der Industrie
  • Zielorientierte Datenauswahl
  • Beispiel einer datengetriebenen Fabrikbetriebsoptimierung
  • Analyse des wirtschaftlichen Nutzens
  • Risikoanalyse und Risikomanagement zur Identifikation von risikobehafteten Bauteilen
  • Neu- und Bestandsplanung von intelligenten Fertigungssystemen (Anwendungsbeispiel)
  • Infrastruktur-Übersicht und Plattformkonzepte zur anlagen- und standortübergreifenden Vernetzung sowie Implementierungsbeispiele
  • Erfassung zusätzlicher Daten

Rahmenbedingungen

  • Dauer: Ein Tag
  • Sprache: deutsch
  • Teilnehmerzahl: 15 (Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.)
  • Kosten: 950 Euro pro Person (Die Teilnahmegebühr ist steuerfrei gem. § 4 Nr. 22a UStG. Sie umfasst Begleitunterlagen (auf Englisch) und Verpflegung. Bitte beachten Sie die Storno- und Teilnahmebedingungen.)
  • Veranstaltungsort: Fraunhofer Institutszentrum Schloss Birlinghoven; 53757 Sankt Augustin
  • Termine und Anmeldung: 05.12.2016 (Anmeldeformular)

Bei Fragen zur Buchung, Inhalten oder Terminen wenden Sie sich an Armin Ritter, Fraunhofer Academy.